Globe: Mercedes-Benz-Spin-Off zeigt Fuel Cell für Intralogistik

Das System GLOBE XLP80 des ausgegründeten Mercedes-Benz-Unternehmens soll im intralogistischen Einsatz Auftankzeiten von weniger als fünf Minuten und Laufzeiten von 20.000 Arbeitsstunden ermöglichen.

Die beiden Gründer von Globe Fuel Cell Systems stellten das Brennstollzellen-Aggregar in Stuttgart vor (von links): Dr. Bernhard Wienk-Borgert (CTO) und Steffen Bäuerle (CEO). (Foto: Globe Fuel Cell Systems)
Die beiden Gründer von Globe Fuel Cell Systems stellten das Brennstollzellen-Aggregar in Stuttgart vor (von links): Dr. Bernhard Wienk-Borgert (CTO) und Steffen Bäuerle (CEO). (Foto: Globe Fuel Cell Systems)
Johannes Reichel
von Therese Meitinger

Das Stuttgarter GreenTech-Unternehmen Globe Fuel Cell Systems, eine Ausgründung von Mercedes-Benz, hat am 29. Juni im Rahmen einer Produktveranstaltung vor Vertretern der Industrie und Presse, den „GLOBE XLP80“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein speziell für die Intralogistik, wie beispielsweise Gabelstaplern, entwickeltes Brennstoffzellenaggregat. Das Unternehmen gab den Marktstart für den GLOBE XLP80 in der 80 Volt-Spannungsklasse bei dieser Gelegenheit mit dem ersten Quartal in 2023 bekannt. Ein weiteres Brennstoffzellenaggregat aus der modular aufgebauten XLP-Serie in der Spannungsklasse 48 Volt soll Ende 2023 folgen.

In der von Judith Skudelny , Vorsitzende der FDP-Landesgruppe Baden-Württemberg und umweltpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, eröffneten Veranstaltung inszenierte Globe Fuel Cell Systems in einer Live-Vorführung die Brennstoffzellentechnologie als Alternative zu herkömmlichen Antrieben wie Diesel, Gas oder Batterien in der Intralogistik.

Das System GLOBE XLP80 lässt sich Unternehmensangaben zufolge in unter fünf Minuten mit Wasserstoff betanken und kann danach unmittelbar weitergenutzt werden. Dass Batterieladezeiten entfielen, verringere die Standzeiten von Intralogistik-Fahrzeugen, reduziere deren Anzahl auf ein Minimum und erhöhe die Flexibilität des Gesamtsystems, gibt Globe an. Zudem liefere das Brennstoffzellensystem – anders als Bleiakkumulatoren – eine kontinuierlich gleichbleibende Leistung. Auch das Management von Stromspitzenbedarf beim Schnell-Laden von neueren Lithium-Ionen Batterien wird laut dem Anbieter mit dem GLOBE XLP80 vermieden.

Datenkern erlaubt Echtzeit-Monitoring

Neben den technischen Vorteilen der Brennstoffzelle verfügt jedes System über ein integriertes IT-System GLOBE „DataCore“. Dieser ermöglicht dem Anbieter zufolge online die Übertragung verschiedener Leistungs- und Sensordaten in die Cloud. Die so gewonnenen Daten sicherten einen optimierten Betrieb sowie hohe Verfügbarkeit der Systeme, da beispielsweise Wartungsumfänge vorausschauend antizipiert würden, heißt es.

„Einer der wichtigsten Aspekte für jeden unserer Kunden ist die Verfügbarkeit und Verlässlichkeit der Systeme. Nichts ist schlimmer als ein ungeplanter Ausfall in der Logistik. Durch das Online Monitoring wissen wir jederzeit, in welchem Zustand sich unsere Systeme befinden und können darauf aktiv einwirken. So sind wir in der Lage sehr hohe Betriebszeiten zu erreichen.“ sagt Steffen Bäuerle, Geschäftsführer von GLOBE Fuel Cell Systems.

Die Größe des GLOBE XLP80 entspricht dem Standardtrogmaß einer 5 PzS 775Ah Batterie. Somit ist nach Unternehmensangaben der Einsatz in Neu- und Bestandsfahrzeugen mit diesem oder ähnlichem Batterieraum nach geringer Anpassung sehr leicht möglich. Die Systeme sind für eine Betriebsdauer von mindestens 20.000 Arbeitsstunden ausgelegt. Ab sofort können die GLOBE XLP80 Brennstoffzellenaggregate bestellt werden. Die ersten Auslieferungen sind für das erste Halbjahr 2023 geplant.

Technische Daten GLOBE XLP80

  • Netzspannung: 80 Volt DC
  • Maximale Leistung: 60 Kilowatt
  • Dauerleistung: 11 Kilowatt
  • Tankkapazität: 1,8 Kilogramm Wasserstoff
  • Betriebsstunden: 20.000
  • Treibstoff: Wasserstoff (SAE J2719_201511) ab Klassifikationsklasse 3.0
  • Treibstoffdruck: 350 bar (35 MPa bei 15 °C) Umgebungstemperatur −10 bis +40 °C
  • Abmessungen:  L 1025 × B 852 × H 749 Millimeter Gewicht rund 1.800 Kilogramm
  • Konformitätserklärung: CE
Printer Friendly, PDF & Email