Werbung
Werbung
Werbung

GFG Style zeigt Prototypen einer Elektrolimousine

Giorgetto und Fabrizio Giugaro zeigen in Genf ihre Idee einer fahrfähigen Elektrolimousine.

In Genf enthüllt GFG Style seine Elektrolimousine. | Foto: GFG Style
In Genf enthüllt GFG Style seine Elektrolimousine. | Foto: GFG Style
Werbung
Werbung
Gregor Soller

GFG heißt das Büro der Giugaros jetzt und ist bekannt für elegantes Autodesign. Zusammen mit Envision Energy, einem chinesischen Energieanbieter, der Strom ausschließlich aus regenerativen Energien erzeugen will und Envision-CEO Lei Zhang, erstellten die Italiener einen Prototypen einer eleganten Elektrolimousine.

Dazu passt Lei Zhangs Vision der „beautiful energy“, also der „schönen Energie“, die Giugaro jetzt eben in einen schönen Limousinenkörper gepackt hat.

Der Akku des rein elektrischen Antriebsstrangs soll ersten Angaben zufolge auch als Energiequelle für externe Anwendungen genutzt werden, Stichwort „vehicle to grid“.  Entsprechend soll die Limousine ein Haus mit Energie versorgen oder als Pufferspeicher dienen können.

Was bedeutet das?

Die Elektromobilität bringt viele neue Player und Konstellationen auf den Markt. GFG Style und Envision präsentieren hier keine Revolution, verpacken aber Bekanntes sehr hübsch. Es bleibt aber abzuwarten, ob aus dem Projekt mehr wird als eine schöne Visitenkarte von GFG Style und Envision.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung