Werbung
Werbung
Werbung

Genf 2018: Techrules zeigt neuen 960 Kilowatt-Renner mit Range-Extender

Die chinesische Firma Techrules zeigt in Genf einen elektrischen Supersportwagen mit Range Extender.

Diesmal stellt Techrules einen Einsitzer aus. | Foto: Techrules
Diesmal stellt Techrules einen Einsitzer aus. | Foto: Techrules
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Techrules kommt wieder nach Genf: Diesmal mit der einsitzigen Supersportstudie „Ren RS“ die auf dem Ren Supercar basiert, das man 2017 zeigte. Der RS soll wahlweise vier oder sechs E-Maschinen an Bord haben. Letztere Variante bedeutet: Zwei Antriebe vorn und vier(!) hinten, was dann eine  Systemleistung von 960 kW ergäbe, das wären 1305 PS. Damit soll der Ren RS binnen drei Sekunden 100 km/h erreichen. Als Topspeed nennt Techrules 330 km/h.

 

 

Patentiert und speziell ist der Range Extender: Hier treibt eine kleine Turbine einen Generator an, der das 28- kWh-Hochleistungs-Akku-Pack schnell wieder laden soll: Damit lassen sich aus 80 Litern Diesel für den E-Antrieb 1170 Kilometer Reichweite generieren.

Was bedeutet das?

Genf bleibt eine Messe der Studien, Träume und Superlativen. Darunter finden sich immer wieder viele interessante Konzepte wie der Techrules. Noch spannender ist allerdings, was es davon in die Serie schafft.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung