Free Now will Elektrofahrzeuge fördern

Der Mietwagen- und Taxi-Vermittler Free Now will unter anderem mit Außenwerbungs-Paketen den Anteil lokal emissionsfreier Fahrten bis 2025 auf mindestens 50 Prozent steigern.

Die hohen Preise der Elektrotaxis schrecken noch viele Taxifahrer und –Unternehmer ab. In Hamburg sind sie wegen der intensiven Förderung aufgeschlossener. (Foto: Free Now)
Die hohen Preise der Elektrotaxis schrecken noch viele Taxifahrer und –Unternehmer ab. In Hamburg sind sie wegen der intensiven Förderung aufgeschlossener. (Foto: Free Now)
Redaktion (allg.)
von Dietmar Fund

Bis 2025 sollen mindestens 50 Prozent aller vermittelten Fahrten lokal emissionsfrei durchgeführt werden. Dieses Ziel hat sich Free Now gesetzt, die Taxi- und Mietwagen-Vermittlungs-Plattform von BMW und Mercedes-Benz Mobility. Um den Umstieg auf elektrisch angetriebene Taxis und Mietwagen zu fördern, sollen in den nächsten Jahren mehr als 100 Millionen Euro an finanziellen Mitteln eingesetzt werden, unter anderem für Außenwerbungs-Pakete. Das teilte das Unternehmen am 5. September 2022 mit. Europaweite Partnerschaften für die Ladeinfrastruktur sollten den Umstieg flankieren. In Deutschland arbeite Free Now hierzu mit Aral zusammen.

Eigentlicher Anlass der Pressemitteilung war eine Umfrage zum Umstieg auf die Elektromobilität unter 2.049 angeschlossenen Fahrern von Taxis und Mietwagen in Deutschland, Großbritannien, Irland und Portugal, von denen 554 aus Deutschland stammten. Die Umfrage wurde im Juni 2022 online durchgeführt.

Demnach plant ungefähr jeder dritte deutsche Taxi- oder Mietwagen-Fahrer (von Fahrerinnen ist bei Free Now nicht die Rede), innerhalb der nächsten drei Jahre auf ein Elektrofahrzeug umzusteigen. Fast zwei Drittel von ihnen gaben an, dass sie das niedrige Geräuschniveau in Elektrofahrzeugen schätzten. Etwas mehr als die Hälfte sprach auch von Einsparpotenzialen, wobei 65 Prozent der Fahrer und Unternehmer gleichzeitig sagten, sie hätten wenige oder gar keine Kenntnisse über die Gesamtbetriebskosten von elektrisch angetriebenen Taxis oder Mietwagen.

Laut Free Now sorgen auch verbesserte Reichweiten und die verstärkte Nachfrage von Fahrgästen nach elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für eine größere Attraktivität der neuen Antriebstechnik. Seit Juli 2021 habe die Plattform die Anzahl der Fahrten mit batterieelektrisch angetriebenen Fahrzeugen über alle Märkte hinweg verdoppelt und in Deutschland sowie in Großbritannien und in Spanien mehr als verfünffacht. Lissabon und Hamburg seien 2021 die beiden Städte mit dem höchsten Anteil an elektrisch gefahrenen Touren gewesen. Mehr als 80 Prozent aller verfügbaren Elektrotaxis in Hamburg würden inzwischen über die Plattform vermittelt.

Printer Friendly, PDF & Email