Ford bildet "Veränderungsbegleiter" aus

Wie wappnet man seine Mitarbeiter für die großen Transformationen, die Digitalisierung und Automatisierung bringen? Ford hat dafür eine Fortbildung zum Veränderungsbegleiter entwickelt, die nicht nur für den "Automotive-Bereich" relevant ist.

Da kommt was auf uns zu: Ford will mit der Weiterbildung zum Veränderungsbegleiter für die Zukunft wappnen. | Foto: Ford
Da kommt was auf uns zu: Ford will mit der Weiterbildung zum Veränderungsbegleiter für die Zukunft wappnen. | Foto: Ford
Johannes Reichel

Um seine Mitarbeiter für die Herausforderungen der Digitalisierung und Automatisierung nicht nur im Automobilbereich zu wappnen, hat der Automobilhersteller Ford gemeinsam mit der IHK Köln eine Fortbildung zum "Veränderungsbegleiter" entwickelt. Der erste Jahrgang habe die Schulung jetzt erfolgreich abgeschlossen, teilte der Hersteller mit. Alle zehn Teilnehmer, sechs Frauen und vier Männer, hätten allesamt ihre Abschluss-Prüfung vor der Kölner Industrie- und Handelskammer bestanden. Das praxis-orientierte Programm umfasst fünf Module an insgesamt zehn Seminartagen am Kölner Ford-Standort Niehl - jeweils zwei Tage pro Modul. Die Teilnehmer arbeiteten während der sechsmonatigen Weiterbildung an einem Praxisprojekt in ihrem Unternehmen und lernen, bei anstehenden Veränderungen - wie Umstrukturierung, Digitalisierung oder Automatisierung - betroffenen Teams bei der Neuaufstellung mit innovativen Methoden Hilfestellung zu geben, und die Betroffenen zu motivieren, diese Veränderung als Chance zu sehen, skizziert der Anbieter.

Die Teilnehmer würden bei der Weiterbildung von der Expertise der Trainer profitieren. Diese seien als Prozessbegleiter in der Industrie eingesetzt worden und daher mit komplexen Veränderungsprozessen in der Fertigung und angrenzenden Bereichen vertraut. "Das positive Feedback sowohl von Seiten der Führungsebene als auch aus der Mitarbeiterschaft bestätigt, dass die Entscheidung, sich zum Veränderungsbegleiter weiterzubilden, richtig war", resümier Karl-Heinz Wagner, Teilnehmer und Organisationsentwickler beim Erzbistum Köln. Er sieht die Weiterbildung zum Veränderungsbegleiter als wichtigen Baustein, um die aktuellen Herausforderungen im kirchlichen Bereich zu begleiten.

 

Printer Friendly, PDF & Email