Fisker startet Ocean One mit Sondermodell

Vom Fisker Ocean One werden weltweit 5.000 Fahrzeuge der exklusiven Launch Edition hergestellt, die von 1 bis 5.000 durchnummeriert sind. 

Auch Fisker startet beim Ocean mit einem Sondermodell. | Foto: Fisker
Auch Fisker startet beim Ocean mit einem Sondermodell. | Foto: Fisker
Gregor Soller

Auch Fisker startet mit einem Sondermodell des Ocean, das 69.950 Euro brutto, das sind knapp 58.782 Euro netto, kosten wird. Die individuellen Fahrzeugnummern werden laut Fisker zugewiesen, sobald die Fahrzeuge für die Produktion vorgesehen sind. Weitere Informationen zur Planung der Fahrzeugproduktion sollen „im Laufe dieses Jahres“ bekannt gegeben werden. Der Zeitplan für die Auslieferung der Fahrzeuge richtet sich nach dem regionalen Rollout und ist nicht von der zugeteilten Fahrzeugnummer abhängig.

Die Start-Sonderserie bringt eine digitale Signatur mit, die den Platz des Fahrzeugs unter den ersten 5.000 Fahrzeugen authentifiziert, hat ein exklusives Ocean One-Emblem und kommt im Interieur in der Farbe „Indigo EcoSuede MaliBlu“. Außerdem hat man die Wahl zwischen den 22-Zoll-Leichtmetallrädern „F3 SlipStream“ oder den 22-Zoll-Leichtmetallrädern „F5 AirGlider“ in Schwarz oder Silber.

Der Fisker Ocean wird im November 2022 innerhalb Europas in Dänemark, Deutschland, Norwegen, Österreich und Schweden gelauncht. In Frankreich erfolgt die Markteinführung im April 2023 und in Großbritannien im Juni 2023. Belgien und die Niederlande folgen im September 2023. In Italien, Portugal, der Schweiz und in Spanien wird der Fisker Ocean im November 2023 auf den Markt kommen. Die Launch Edition des Fisker Ocean One wird in ausgewählten Stückzahlen auf Dänemark, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Österreich, Schweden und das Vereinigte Königreich beschränkt sein.

Was bedeutet das?

Der Produktionsanlauf von Fisker scheint nach den Werksferien 2022 in Graz bevorzustehen. Und natürlich startet auch Fisker mit einer limitierten (teureren) Sonderserie.

Printer Friendly, PDF & Email