Fiat 500: Updates fürs neue Modelljahr

Für das Modelljahr 2022 hat Fiat Ausstattungsdetails geändert, die Technik blieb gleich.

Fiat optimierte den elektrischen 500 für 2022 in einigen kleinen Details. | Foto: Fiat
Fiat optimierte den elektrischen 500 für 2022 in einigen kleinen Details. | Foto: Fiat
Gregor Soller

Der Fiat 500 läuft auch als Elektroversion wie geschnitten Brot. Zusammen mit dem Ducato stemmt er den Großteil der Fiat-Verkäufe in Deutschland. Deshalb hat Fiat für 2022 einige Details geändert: In der Einstiegsversion, dem ab 26.790 Euro kostende Fiat 500 Action (gut 22.512 Euro netto) nimmt man jetzt auf mit Fiat-Monogramm-Sitzbezügen Platz, die aus Recycling-Material hergestellt werden.

Zudem gibt es jetzt eine versteckte, innen liegende Antenne. Ein zusätzlicher USB-C-Anschluss an der Konsole zwischen den beiden vorderen Sitzen ermöglicht die Verwendung der modernsten Kabelgeneration unter anderem zum Verbinden und Laden von Smartphones.

Im Modelljahr 2022 stehen insgesamt sieben Varianten zur Wahl. Die Ausstattungsversionen Icon und la Prima werden jeweils als zweitürige Limousine mit großer Heckklappe, als Cabriolet, sowie in der Karosserieform 3+1 mit zusätzlicher hinterer Tür auf der Beifahrerseite angeboten. Ihr Akku bietet 42 kWh Kapazität. Damit sind offiziell bis zu 320 Kilometer Reichweite möglich. Beim Schnelladen mit bis 85 kW lässt sich in etwa fünf Minuten Energie für eine Strecke von 50 Kilometern speichern. Um die Batterie auf 80 Prozent aufzuladen, ist ein Stopp von circa 35 Minuten nötig. Ausgestattet mit einem 87 kW (118 PS) starken E-Motor erreichen die höherpreisigen Ausführungen des neuen Fiat 500 eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. das Topmodell, das 500 Cabrio “la Prima” mit 42 kWh-Akku kostet 37.990 Euro brutto, das sind knapp 31.925 Euro netto.

Die Einstiegsversion 500 Action ist nur als zweitürige Limousine zu haben, mit 70 kW (95 PS) fährt sie 135 km/h schnell und verfügt über ein 23,8-kWh-Akkupack für gemäß WLTP-Norm 180 Kilometer Reichweite.

Was bedeutet das?

Der neue Fiat 500 ist laut Fiat sehr beliebt. Im ersten Halbjahr 2021 entschieden sich in Westeuropa knapp 19.000 Käufer für das erste vollelektrische Großserienmodell der Marke, das Fiat mit kleinen Detailverbesserungen Up-to-date halten will.

 

Printer Friendly, PDF & Email