FCA und RSE analysieren Plug-in-Hybrid-Gebrauch im Alltag

Hersteller will durch die detaillierte Alltagsanalyse die Konfiguration von PHEV-Modellen schneller an die Bedürfnisse anpassen und etwa auch untersuchen, wie die Ladeoption wirklich genutzt wird.

Was bringt der PHEV im Alltag? Mit zwei SUV-Modellen wollen FCA und RSE die Nutzungsgewohnheiten mit PHEV-Fahrzeugen analysieren. Die beiden Jeep Renegade 4xe für den Langzeittest wurden von Roberto Di Stefano, dem Leiter EMEA e-Mobility by FCA, persönlich an Maurizio Delfanti, CEO von RSE, übergeben. | Foto: FCA
Was bringt der PHEV im Alltag? Mit zwei SUV-Modellen wollen FCA und RSE die Nutzungsgewohnheiten mit PHEV-Fahrzeugen analysieren. Die beiden Jeep Renegade 4xe für den Langzeittest wurden von Roberto Di Stefano, dem Leiter EMEA e-Mobility by FCA, persönlich an Maurizio Delfanti, CEO von RSE, übergeben. | Foto: FCA
Johannes Reichel

Im Rahmen einer Kooperation haben der Fiat-Chrysler-Konzern FCA und staatliche RSE-Institut (Ricerca sul Sistema Energetico) zwei Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge für die Analyse der Alltagsnutzung in Dienst genommen. Über einen Zeitraum von sechs Monaten sollen Daten gewonnen werden über den alltäglichen Gebrauch von elektrifizierten Fahrzeugen. RSE setzt die Jeep Renegade als Pool-Fahrzeuge für die Mitarbeiter ein, sie ersetzen aktuelle Flottenfahrzeuge des Unternehmens. In der Testphase sollen auch die Vorteile der mit Plug-in-Hybrid-Technologie ausgestatteten Fahrzeuge in Bezug auf Verbrauch und Kosten bewertet werden. Mittelfristig will RSE für eine experimentelle Fallstudie die gesamte Fahrzeugflotte mit elektrifizierten Modellen bestücken. Im Gegenzug profitiert FCA von den Testfahrten unter Alltagsbedingungen und könne potenziellen Kunden die Möglichkeiten der eigenen Produkte präsentieren.

Während der Testphase überprüft man Parameter wie Kraftstoffverbrauch über reproduzierbare Routen unterschiedlicher Längen. Dabei wolle man verschiedene Systemzustände – zum Beispiel Fahrtbeginn mit unterschiedlichen Batterieladestufen, Fahrten nur im Hybridmodus oder nur mit dem konventionellen Motor – testen, um Faktoren wie Reichweite im elektrischen Bereich, unterschiedliche Straßenzustände, Wetterbedingungen und Fahrzeugbeladung zu untersuchen. Auch soll erprobt werden, wie sich Fahren mit komplett leerem Kraftstofftank darstellt. Weiterer wichtiger Aspekt: die Verwendung der Ladetechnologie durch den Kunden.

Printer Friendly, PDF & Email