Werbung
Werbung

Eurobike 2024: Cargo Area und Academy legen Fokus auf Lastenräder

Erneut will die Leitmesse der Branche auch das Boom-Segment der Transporträder fokussieren. Dabei stehen private Nutzung und Potenziale im Zentrum, aber auch gewerbliche Anwender werden fündig. Und: Erstmals dürfen auch Lastenräder die gewerbliche Messeeinfahrt nutzen.

Das Lastenrad als Autoersatz: Wer ein Cargobike hat, spart sich meist den eigenen Wagen. Aber dank Sharing braucht es noch nicht mal das eigene Bike sein. | Foto: Eurobike
Das Lastenrad als Autoersatz: Wer ein Cargobike hat, spart sich meist den eigenen Wagen. Aber dank Sharing braucht es noch nicht mal das eigene Bike sein. | Foto: Eurobike
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Auch auf der kommenden Eurobike in Frankfurt (3.-7. Juli) spielen die boomenden Lastenräder wieder eine tragende Rolle. So stiegen die Lastenrad-Verkäufe in Europa in den letzten Jahren regelmäßig um mehr als 30 Prozent. Im Rahmen der Cargo Area fokussiert der Veranstalter fairnamic gemeinsam mit Partnern wie Zukunft Fahrrad, ZIV und CIE wieder die Potenziale und Chancen der Nutzung von Lastenrädern als Autoersatz und Alltagstransportmittel. Im Umfeld des eigenständigen Messebereichs werden zahlreiche Neuheiten und Innovationen erwartet. Für die Organisation des Rahmenprogramms zeichnet wieder die Berliner Verkehrswendeagentur cargobike.jetzt verantwortlich.

Cargo Academy: Wo die Reise auf dem Lastenrad hingeht

Speziell am Donnerstag könnte es im Rahmen der Cargo Academy für professionelle Nutzer spannend werden. Dann startet wieder eine Serie von Fachpanels, etwa zu den Themen Marktdaten, Standarts & Regularien, Kaufprämien, Abo/ Sharing/Verleih, Service- & Reparaturkosten sowie zu Pionieren der Branche. Ein wichtiges Thema: Höhere Gewichte, Kindertransport und gewerblicher Einsatz stellen hohe technische Anforderungen an Lastenräder. Welche Trends gibt es hier in der Gesetzgebung. Braucht es Kaufprämien? Oder ist das Cargobike geradezu ideal für Sharing- und Verleihsysteme. Die Moderation übernimmt erneut Arne Behrensen (Zukunft Fahrrad e.V.).

Premiere: Lastenräder dürfen Lieferanteneinfahrt nutzen

Erstmals dürfen bei einer Messe in Frankfurt auch Lastenräder die Lieferanteneinfahrt nutzen und werden damit den Transportern gleichgestellt, ein "hart erkämpfter Erfolg des Eurobike-Teams", wie es heißt. Endlich könne die Weltleitmesse der Fahrradwirtschaft per Fahrrad beliefert werden. Allerdings gilt die Zufahrt für Lastenräder bisher nur für die Eurobike und nicht für andere Messen in Frankfurt. So gibt es zum Beispiel bei der Automechanika Frankfurt und der Frankfurter Buchmesse weiterhin ein Lastenrad-Verbot an der Lieferanten-Zufahrt.

Werbung
Werbung