Werbung
Werbung
Werbung

Erster vollelektrischer eCitaro rollt durch Hamburg

Mercedes-Benz hat den ersten vollelektrischen Stadtbus an die Hamburger Hochbahn AG ausgeliefert. Es handelt sich um den ersten Bus eines Großauftrags über 20 E-Busse.

Der erste von insgesamt 20 eCitaro-Bussen ist für die Hamburger Hochbahn AG im Einsatz. | Foto: Daimler
Der erste von insgesamt 20 eCitaro-Bussen ist für die Hamburger Hochbahn AG im Einsatz. | Foto: Daimler
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Am 15. November 2018 hat Mercedes-Benz das erste Serienmodell des vollektrisch angetriebenen Stadtbusses eCitaro an den Verkehrsbetrieb Hamburger Hochbahn AG übergeben. Der Bus ist Teil eines Auftrags über 20 eCitaro – nach Angaben des Hersteller ist dies die bisher größte Einzelorder eines deutschen Verkehrsbetriebs für vollelektrisch angetriebene Omnibusse.
Die Hamburger Hochbahn hatte zuvor mehrere Jahre verschiedene Konzepte von Stadtbussen mit E- Antrieb untersucht. Ab dem Jahr 2020 will das Unternehmen, das derzeit circa 1.000 Busse auf 111 Linien betreibt, nach eigener Aussage ausschließlich emissionsfreie Omnibusse beschaffen.

Herstellerangaben zufolge ist der eCitaro der erste in Deutschland entwickelte und gefertigte, vollelektrisch angetriebene Stadtbus. Zu den Vorteilen zählt laut Mercedes-Benz neben der leisen und lokal emissionsfreien Fahrt auch das Thermomanagement. Beispielsweise wird der Innenraum von einer energiesparende Wärmepumpe beheizt, die wärmeabgebenden Komponenten sind miteinander vernetzt. Die Batteriepakete verfügen über eine Gesamtkapazität von bis zu 243 kWh. Die Aufladung der Akkus erfolgt per Stecker im Depot. Auch das Design soll sich von herkömmlichen Omnibussen abheben.

In Hamburg kommt eine dreitürige Variante zum Einsatz. Zur Ausstattung zählen auch LED-Scheinwerfer, LED-Außen- und Innenbeleuchtung mit Ambientebeleuchtung im Fahrgastraum, Türschließ-Warnanlagen mit roter LED-Lichtleiste, eine separate Klimatisierungsautomatik für Fahrgastraum und Cockpit und das elektronische Stabilitäts-Programm ESP.
Die Basis für den neuen auf der IAA Nutzfahrzeuge im September 2018 vorgestellten eCitaro bildet der Mercedes-Benz Citaro, der als Citaro, Citaro hybrid sowie Citaro NGT mit Gasmotor erhältlich ist. Abgeleitet vom Citaro ist der vierachsige Großraum-Gelenkbus CapaCity.

"Die Freie und Hansestadt Hamburg sowie die Daimler AG haben bereits im Jahr 2017 eine Partnerschaft für urbane Mobilität vereinbart. „Unsere Partnerschaft mit Hamburg zielt darauf, die Elektromobilität flächendeckend auszubauen und innovative Mobilitätslösungen voranzutreiben. So werden wir beispielsweise die car2go-Flotte schrittweise elektrifizieren und die Kooperationen im Rahmen der Mobility-as-a-Service Plattform moovel intensivieren", so Jörg Lamparter, Head of Daimler Mobility Services.

Ein Memorandum of Understanding sieht bis 2020 die Umsetzung verschiedener Kooperationsprojekte vor, die Hamburgs damaliger Erster Bürgermeister Olaf Scholz und Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG, unterzeichnet haben.

Autor: Anna Barbara Brüggmann/Huss-Verlag

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung