Werbung
Werbung
Werbung

EnBW präsentiert effizientes E-Flotten-Management

EnBW stellt „SmartMobility Portal“ für Unternehmen und Behörden vor.

EnBw schneidert stellt auch Portale und Pakete speziell für Flotten zusammen. | Foto: EnBw
EnBw schneidert stellt auch Portale und Pakete speziell für Flotten zusammen. | Foto: EnBw
Werbung
Werbung
Gregor Soller

EnBw erweitert sein E-Engagement um ein neues Managementtool. Dieses soll Fuhrparkmanagern einen einfachen Überblick über alle eigenen Ladepunkte geben. Außerdem können alle in der Organisation eingesetzten Lademedien übersichtlich verwaltet werden. So können Unternehmen und Behörden ihre elektrische Fahrzeugflotte einfach managen und die Nutzung effizient gestalten. Außerdem präsentiert die EnBW neben der erweiterten, intelligenten E-Mobilitäts-Lösung weitere Exponate wie eine AC-Ladestation, deren Komponenten bereits für eine eichrechtskonforme Abrechnung nach geladenen Kilowattstunden vorbereitet sind.

Das SmartMobility Portal erleichtert die Verwaltung der eigenen E-Mobilitäts-Lösungen: Das Tool zeigt einerseits alle eigenen Ladepunkte inklusive Status und Ladehistorie an. So können Unternehmen wie Kommunen alle relevanten Statistiken über die eigenen Ladepunkte und über einstellbare Zeiträume auswerten. Andererseits verwalten Kunden im SmartMobility Portal der EnBW ihre eigenen Lademedien oder können zusätzlich benötigte Ladekarten unkompliziert bestellen. Über die Historie aller Ladevorgänge, die mit den eigenen Lademedien getätigt wurden, erhalten Fuhrparkmanager eine Gesamtübersicht aller Ladevorgänge. Das schafft ein hohes Effizienzlevel. Denn so treffen Anwender zukünftige Entscheidungen über die Weiterentwicklung ihrer Mobilitätslösungen auf Basis fundierter Daten und Erfahrungen, die ihren individuellen Bedarf exakt abbilden. Nach einer mehrwöchigen Pilotphase im Frühjahr, in der ausgewählte Kunden das SmartMobility Portal erstmals testen können, wird die intelligente Flottenlösung der EnBW voraussichtlich im Laufe des zweiten Halbjahres 2019 in Betrieb genommen und ist dann für alle Kunden verfügbar.

Darüber hinaus stellt die EnBW Fuhrparkmanagern und Flottenfahrern auch ihre digitalen Elektromobilitätsservices zur Verfügung. Dies funktioniert über eine zentrale Schnittstelle mit der vorgestellten App DriversCare – dem digitalen Fuhrparkmanager der WG Systems GmbH. Die Ladestationssuche und die Fahrsimulation eines Elektrofahrzeugs sind so direkt aus der Anwendung aufrufbar. In Zukunft wird auch der Start des Ladevorgangs und die Abrechnung durch die EnBW über die DriversCare App möglich sein. Die Kooperation ermöglicht Fuhrparks, die heute schwerpunktmäßig aus Verbrennerfahrzeugen bestehen, einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität.

Was bedeutet das?

EnBW wandelt sich mehr und mehr vom Energieanbieter zum umfassenden Servicedienstleister, er für Privatpersonen und Flotten maßgeschneiderte Lösungen und Pakete entwickelt.  

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung