elexon liefert Ökostrom von SMA zur Ladesäule

Zu den Ladepunkten kombiniert der neue Hersteller jetzt auch gleich einen Ökostrom-Tarif des Partners SMA und wirbt mit 360-Grad-Ladelösungen aus einer Hand.

Angekreuzt und angeschlossen: elexon hat ein Parkhaus des Joint-Venture-Partners mit den DC-Doppelladern versehen und kombiniert Ökostrom von SMA. | Foto: elexon
Angekreuzt und angeschlossen: elexon hat ein Parkhaus des Joint-Venture-Partners mit den DC-Doppelladern versehen und kombiniert Ökostrom von SMA. | Foto: elexon
Johannes Reichel

Für seine DC- und AC-Ladesäulen hat das 2019 gegründete Ladetechnik-Joint Venture elexon jetzt auch einen Ökostromtarif ins Programm genommen. Die auch auf der IAA Mobility gezeigte, elegant gestaltete DC- (Doppel-)Ladesäulemit mit skalierbaren Spannungsfeld sowie die individualisierbare und robuste AC-Ladesäule kommen künftig wahlweise auch mit Grünstrompaket vom Joint-Venture-Partner SMA Solar Technology. Die Ladelösungen würden in Deutschland entwickelt und gebaut, betont der Anbieter weiter. Der Stromtarif steht allen Kunden zur Verfügung, die den sogenannten 360 Grad Service wählen. Der Tarif SMA Join ist flexibel, ohne Mindestlaufzeit und monatlich kündbar. Der Ökostrom für diesen Tarif werde vorwiegend dezentral in Deutschland erzeugt, zusätzlich benötigter Grünstrom an der Börse zugekauft, verspricht der Anbieter. Strom aus erneuerbaren Energien sei oft günstiger als konventioneller Strom, wirbt der Ladelösungsspezialist weiter.

„Ladesäulen Made in Germany mit effizienter Technik, hohem Handlingskomfort, bestmöglich bezuschusst und betrieben mit erneuerbaren Energien sind eine perfekte Kombination. Unsere Kunden schätzen dieses Rund-um-Sorglos-Paket mit hohem Nachhaltigkeitscharakter“, wirbt elexon-Geschäftsführer Marcus Scholz.

Anwendung: Ökostrom im Parkhaus

Ein erstes Beispiel für die Anwendung des Gesamtsystems hat der Anbieter im eigenen Hause geschaffen. Das Parkhaus der SMA Solar Technology AG in Niestetal bei Kassel verfügt über 19 elexon DC-Doppelladesäulen mit 22 kW, die Mitarbeitern, Besuchern, Wartungspersonal sowie für Poolfahrzeugen bereitstehen. Eingepasst in die vorhandenen Doppelparkstreifen im Erdgeschoss des mehrstöckigen Parkhauses stehen gesamt 38 Ladepunkte zur Verfügung. Die Ladesäulen werden mit grünem Strom betrieben, die Abrechnung erfolgt über die Firmenkarten.
 

Vom Fach: Komponenten für die Photovoltaik und Speichersysteme

Die SMA Solar Technology AG entwickelt, produziert und vertreibt Komponenten für die Photovoltaikindustrie, sieht sich als ein global führender Spezialist für Photovoltaik- und Speicher-Systemtechnik und Teil der dezentralen und erneuerbaren Energieversorgung. Das Portfolio des Herstellers umfasst ein breites Spektrum an effizienten Solar- und Batterie-Wechselrichtern, ganzheitlichen Systemlösungen für Photovoltaikanlagen und Speichersysteme aller Leistungsklassen, intelligenten Energiemanagementsystemen sowie Gesamtlösungen für PV-Diesel-Hybridanwen-dungen. Das SMA-Tochterunternehmen coneva, das auf softwarebasierte Services spezialisiert ist, steuert das digitale Energiemanagement bei. Damit könne die Energieeffizienz der Ladeinfrastruktur gesteigert und Kosten gespart werden, verspricht der Anbieter weiter.

Printer Friendly, PDF & Email