Werbung
Werbung

Electrikhana 2: Ken Blocks letzter Drift

Sein Vermächtnis: Vor seinem Tod im Januar 2023 driftete Ken Block im elektrischen Audi S1 Hoonitron durch Mexico Stadt

In Mexico Stadt kam Ken Blocks spezieller Elektro-Audi ein paar mal richtig quer. | Foto: Audi
In Mexico Stadt kam Ken Blocks spezieller Elektro-Audi ein paar mal richtig quer. | Foto: Audi
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Der Tod von Driftlegende Ken Block erschütterte Anfang Januar nicht nur Fans und die Motorsportwelt. Die bisher unveröffentlichte letzte Episode seiner berühmten Driftvideos ist eine Hommage an den US-Amerikaner, der mit einem Schneemobil tödlich verunglückte.

„Electrikhana 2“ wurde im November 2022 mit dem Audi S1 Hoonitron gedreht – nur wenige Wochen vor dem Snowmobil-Unfall, bei dem Ken Block im Alter von 55 Jahren ums Leben kam. Der Familie des US-Amerikaners war es eine Herzensangelegenheit, den Film in seinem Sinne fertigzustellen und zu veröffentlichen.

Elektro kann sehr viel Spaß machen

Die Fans von Ken Block können ihr Idol ein letztes Mal bei atemberaubenden Fahrszenen und Stunts mit dem Audi S1 Hoonitron erleben. Der rein elektrische Prototyp wurde von Audi Sport als Einzelstück exklusiv für Ken Block entwickelt. Er verfügt über zwei Elektromotoren, Allradantrieb, eine Gesamtleistung von 500 kW, ein Chassis aus Kohlefaser und den vollen Sicherheitsstandard der obersten Motorsportbehörde FIA.

Ken Block hat „seinen“ Audi mit weiterentwickelt

Nach den Dreharbeiten zur ersten Electrikhana-Episode im August 2022 wurde der S1 Hoonitron in enger Zusammenarbeit mit Ken Block weiterentwickelt. Dazu zählten eine Gewichtsreduktion, eine Verbesserung der Fahrbarkeit und eine Simulation von Gangwechseln.

Von Las Vegas nach Mexico Stadt

 In der ersten Episode driftete Ken Block mit dem Audi S1 Hoonitron durch Las Vegas. Das spektakuläre Video erreichte über verschiedene Kanäle hinweg weltweit mehr als 100 Millionen Menschen. Electrikhana 2 spielt in Mexiko-Stadt. Die Hauptstadt Mexikos ist mit 22 Millionen Einwohnern im Ballungsraum eine der größten Städte der Welt und bot der Crew des von Ken Block gegründeten Unternehmens Hoonigan faszinierende Schauplätze – vom modernen Flughafen bis hin zu einem spiralförmigen Parkhaus.

 

Gemeinsam mit den Ingenieuren von Audi Sport ließ sich Ken Block für Electrikhana 2 – neben einer neuen Livery – ein ganz besonderes Gimmick einfallen, das nur ein Elektrofahrzeug bieten kann: In einer Szene des Films ziehen Vorder- und Hinterachse in entgegengesetzte Richtungen und lassen den Audi S1 Hoonitron so im Stand in einer großen weißen Wolke verschwinden – eine Szene, ganz nach dem Geschmack des unvergessenen Driftkünstlers und seiner treuen Fangemeinde.

Was bedeutet das?

Auch wenn einem die verrauchenden Reifen in der Seele wehtun können: E-Mobilität kann Spaß machen und das Video ist einen „Seitenblick“ auf E-Mobilität der ganz anderen Art wert!

Aussagen in diesem Video müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Gemeinsam mit den Ingenieuren von Audi Sport ließ sich Ken Block für Electrikhana 2 – neben einer neuen Livery – ein ganz besonderes Gimmick einfallen, das nur ein Elektrofahrzeug bieten kann: In einer Szene des Films ziehen Vorder- und Hinterachse in entgegengesetzte Richtungen und lassen den Audi S1 Hoonitron so im Stand in einer großen weißen Wolke verschwinden – eine Szene, ganz nach dem Geschmack des unvergessenen Driftkünstlers und seiner treuen Fangemeinde.

Was bedeutet das?

Auch wenn einem die verrauchenden Reifen in der Seele wehtun können: E-Mobilität kann Spaß machen und das Video ist einen „Seitenblick“ auf E-Mobilität der ganz anderen Art wert!

Werbung
Werbung