Ebusco liefert bis zu 800 Busse für die Deutsche Bahn

Der niederländische E-Bus-Anbieter avanciert zum Hauptlieferant der DB bei emissionsfreien Bussen.

Ebusco-Busse werden künftig das Rückgrat der lokal emissionslosen Flotte der DB bilden. (Grafik: Ebusco)
Ebusco-Busse werden künftig das Rückgrat der lokal emissionslosen Flotte der DB bilden. (Grafik: Ebusco)
Johannes Reichel
von Claus Bünnagel

Der niederländische E-Bus-Hersteller Ebusco hat einen Rahmenvertrag mit der Deutschen Bahn abgeschlossen. Danach wird der Anbieter Hauptlieferant der DB im Bereich emissionsfreier Busse für den Zeitraum 2023 bis 2024 sein, mit der Option einer zweimaligen Verlängerung für 2025 und 2026. Als Teil dieser Vereinbarung hat Ebusco einen Abrufvertrag über rund 260 Einheiten vereinbart, der zustande kommt, wenn die Deutsche Bahn die entsprechenden Konzessionen im Zeitraum 2023 bis 2026 erhält. Das maximale Auftragsvolumen des Rahmenvertrags beträgt bis zu 800 Busse über die gesamte Laufzeit.

Printer Friendly, PDF & Email