Ebusco 3.0: Erste EU-Zulassung für Verbund-Bus - 575 Kilometer Reichweite

Der erste Verbundbus mit einer EU-Typgenehmigung geht an den Start - mit einer Reichweite von 575 Kilometer.

Die ersten Ebusco 3.0 rollen demnächst zu den Kunden. (Foto: Ebusco)
Die ersten Ebusco 3.0 rollen demnächst zu den Kunden. (Foto: Ebusco)
Johannes Reichel
von Claus Bünnagel

Ebusco hat die EU-Typgenehmigung für den Ebusco 3.0 erhalten. Mit diesem Zertifikat erfüllt das innovative Busmodell mit Batterien im Fahrzeugboden und leichtem Aufbau mit Verbundwerkstoffen wie beispielsweise Karbon alle EU-Sicherheits-, Umwelt- und Produktionsanforderungen. Damit erhält der E-Bus die Straßenzulassung und kann in allen EU-Mitgliedsstaaten zugelassen werden kann. 

Reichweite von bis zu 575 km

Der Ebusco 3.0 ist ein revolutionäres Modell. Er besitzt eine leichte Verbundstoffkarosserie, die auf Luft- und Raumfahrttechnologie basiert, ist deutlich leichter, erreicht eine wesentlich größere Reichweite von bis zu 575 km mit einer einzigen Ladung und eine geschätzte durchschnittliche Lebensdauer von 25 Jahren.

Ich bin stolz darauf, dass wir einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht haben: Der Ebusco 3.0 ist der erste Bus aus Verbundwerkstoff, der diese EU-Typgenehmigung erhalten hat. Er ist ein echter Gamechanger weltweit in unserer Branche und nun offiziell für den EU-Markt zugelassen. Mit dieser Zulassung und den Mitteln, die wir durch unseren jüngsten Börsengang für unsere internationale Expansionsstrategie erhalten haben, sind wir gut aufgestellt, um von dem wachsenden Markt zu profitieren und unseren Einführungsplan zu verwirklichen. (CEO Peter Bijvelds)

Produktion in den Niederlanden

Der 3.0 wird derzeit ausschließlich in den Niederlanden am Ebusco-Stammsitz in Deurne hergestellt. Die Auslieferung erster Einheiten wird in den kommenden Wochen erwartet. Ebusco hat mit seinem Bus Ebusco 2.2 bereits eine umfangreiche Erfolgsbilanz auf der Straße vorzuweisen. Bis heute haben die Niederländer 346 lokal emissionsfreie Busse in sieben europäische Länder geliefert.

Die Busse von Ebusco sind derzeit in mehreren europäischen Ländern im Einsatz, darunter in Großstädten wie Amsterdam, Frankfurt und München. Ebusco wurde 2012 gegründet und beschäftigte zum 30. Juni 2021 über 214 Vollzeitmitarbeiter. Das Unternehmen besitzt neben seinem Hauptsitz in Deurne eine Produktionsstätte in Xiamen (China). Seit dem 22. Oktober 2021 ist Ebusco an der Euronext Amsterdam notiert.

Printer Friendly, PDF & Email