Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Formel E wird präsentiert von

DS setzt Formel E-Engagement mit Techeetah fort

Ab der kommenden Saison geht das DS-Team mit Techeetah an den Start. Zum Einsatz kommt erstmals das neue Monocoque DS E-TENSE FE 19

Gebünelte Kräfte: Die nächste Formel-E-Saision bestreitet Fahrersieger Techeetah zusammen mit DS. | Foto: DS
Gebünelte Kräfte: Die nächste Formel-E-Saision bestreitet Fahrersieger Techeetah zusammen mit DS. | Foto: DS
Werbung
Werbung
Gregor Soller

DS wechselt die Pferde: Nach drei Formel E-Saisons beendet DS Automobiles die Zusammenarbeit mit Virgin Racing, die 2017/2018 recht erfolgreich beendet wurde: Fünf Siege, sechzehn Podiumsplätze, sechs Pole Positions und drei Bestzeiten in den vergangenen Rennen sorgten dafür, dass DS Virgin Racing drei Formel E-Saisons unter den Top Drei in der Teamwertung abschloss.

Das neue Team mit Techeetah wird am 1. Oktober 2018 vorgestellt. Die kommende Saison der FIA Formel E-Meisterschaft beginnt am 15. Dezember in Riad. Von da an beträgt die Renndauer 45 Minuten und eine Runde. Jeder Fahrer wird dann das gesamte Rennen mit einem einzigen Monocoque bestreiten.

DS Automobiles tritt dabei mit dem eigens entwickelten und sehr leistungsstarken DS E-TENSE FE 19 an. Das Design des Rennwagens wurde grundlegend verändert, die Aerodynamik neu definiert. Die von den Konstrukteuren neu konzipierten Motoren leisten 338 PS (250 kW). Die Energieverwaltung steht weiterhin im Mittelpunkt.

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance will künftig ab dem ersten Rennen um den Sieg fahren. Die Partnerschaft mit dem Rennstall Techeetah – der gerade den Titel in der Fahrerwertung und den zweiten Platz in der Teamwertung erobert hat – soll DS dabei unterstützen: „Wir kennen die Qualitäten von Techeetah und sind davon überzeugt, dass wir uns perfekt ergänzen.“ Edmund Chu, CEO Formel E-Team Techeetah ergänzt: „In den vergangenen Monaten haben wir uns spannende Kopf-an-Kopf-Rennen mit DS Virgin Racing geliefert. Wir können es kaum erwarten, die Erfahrung und die Expertise von zwei der besten Teams in der FIA Formel E-Meisterschaft zusammenzuführen. Zum ersten Mal wird der Rennstall Techeetah von einem Konstrukteur unterstützt.“

Was bedeutet das?

Wenn beide Beteiligten ihre Kräfte bündeln, könnte mit DS-Techeetah tatsächlich ein neues Topteam in der Formel e entstehen, das Audi-Abt-Schaeffler oder anderen Werksteams Paroli bieten kann.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung