DS 7: Neuer Performance Plug-In Hybrid und Liefergarantie für 2022.

Die Franzosen beschreiben den DS 7 als eine Kombination aus komfortablem Reise-SUV und Pariser Luxusgut mit viel Liebe zum Detail. Jetzt ist das SUV in einer Performance Variante mit 360 PS bestellbar – Privatkunden können ihren DS 7 sogar noch dieses Jahr erhalten.

DS nennt die vertikalen Leuchtelemente Light Veils. Sie bestehen aus jeweils 33 LEDs.| Foto: DS Automobiles
DS nennt die vertikalen Leuchtelemente Light Veils. Sie bestehen aus jeweils 33 LEDs.| Foto: DS Automobiles
Thomas Kanzler

Seit Kurzem ist der neue DS 7 in Deutschland mit unterschiedlichen Motorisierungen bestellbar. 2018 war der DS 7 Crossback das erste eigenständige Modell der Pariser Stellantis Tochter DS Automobiles und profitiert nun von einem umfangreichen optischen und technischen Update. DS erweitert die Motorenpalette um eine leistungsstarke Plug-in-Hybrid-Version mit 265 kW (360 PS), elektrischem Allradantrieb und spezifischen Performance Merkmalen. Der DS 7 soll neben dem modernen Design durch besonderen Reisekomfort und Pariser Luxus bestechen. Privatkunden, die einen DS 7 E-Tense 4x4 300 noch bis 30. September online bestellen, können außerdem noch von der Liefergarantie für 2022 profitieren.

Verfügbare Motorisierungen

Insgesamt werden für den DS 7 vier Motorisierungen angeboten, drei Plug-in-Hybrid-Versionen und eine Diesel-Version. Neu 2022 ist der stärkste DS 7 E-Tense 4x4 360 mit 265 kW-Systemleistung (360 PS), Allradantrieb, PureTech-Benzinmotor mit 147 kW (200 PS) und zwei Elektromotoren mit 81 kW (110 PS) vorne und 83 kW (112 PS) hinten. Das Fahrwerk ist um 15 mm abgesenkt, die Spur breiter (+24 mm vorn, +10 mm hinten) und die vorderen Bremsen haben einen Durchmesser von 380 Millimetern mit speziellen Bremssätteln der Motorsportabteilung DS Performance. Die 360 PS Performance-Version beschleunigt in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Liefergarantie 2022

DS Automobiles stellt noch bis zum 30. September ein limitiertes Sonderkontingent an DS 7 E-Tense 4x4 300 für Privatkunden über den eigenen Online Financing Store zur Verfügung. Dank garantierter Lieferung in diesem Jahr haben Kunden so noch die Möglichkeit, von Umweltbonus und Innovationsprämie zu profitieren. Zur Wahl stehen exklusive und limitierte Online-Modelle in den Varianten Performance Line + für einen sportlichen, oder Rivoli für einen eleganten Auftritt. Das Angebot gilt dabei exklusiv für Privatkunden und ist über den DS Financing Store erreichbar.

Sonderedition „La Première“

Noch bis Ende des Jahres gibt es den DS 7 als Sondermodell „La Première“ („Die Erste“). Die zeitlich limitierte Edition kommt mit dem höchsten Ausstattungsniveau Opéra und ist sowohl in Basalt-Schwarz als auch in Perl-Grau erhältlich. „La Première“ zeichnet sich durch Design-Kombinationen aus, die nur in diesem Sondermodell erhältlich sind. Außen sind viele Elemente, wie die Leisten um die Seitenscheiben, die Dachholme, der Kühlergrill sowie die DS Wings in glänzend schwarz gehalten. Die limitierte Sonderedition ist vollausgestattet, kommt ausschließlich in der höchsten Motorisierung als DS 7 E-Tense 4x4 360 und startet bei 71.490 Euro.

Technikupdate

Der DS 7 bietet ein neues Infotainmentsystem mit einer überarbeiteten Schnittstelle zur Steuerung von Klimatisierung, Navigation und Fahrzeugkonfiguration namens Iris. Die neuen Pixel LED Scheinwerfer haben eine erhöhte Reichweite als bisher und können durch Ansteuerung der 84 einzelnen LEDs die Blendung des Gegenverkehrs vermeiden. Mit Vision 360 bekommt der DS 7 zudem eine neue 360-Grad-Kamera für eine komplette Rundumsicht.

Bereits bekannt ist die kameragesteuerte, aktive Federung. Hier liefert eine hinter der Windschutzscheibe verbaute Kamera gemeinsam mit vier Neigungssensoren und Beschleunigungsmessern Analysedaten an einen Rechner, der fast in Echtzeit jedes Rad unabhängig ansteuert und die Dämpferhärte kontinuierlich gemäß den übermittelten Informationen anpasst. Eine Infrarotkamera im Kühlergrill kann die Nachtsicht um bis zu 300 Meter verbessern und Fußgänger und Tiere größer als 50 Zentimeter erkennen. In der digitalen Instrumentenanzeige hat der Fahrer eine klare Sicht auf das Geschehen vor dem Fahrzeug. Vor möglichen Gefahren in der Nähe der Fahrbahn warnt das System zunächst visuell und anschließend akustisch.

Mittels zwei Kameras wird der Aufmerksamkeitsgrad des Fahrers analysiert. Die erste Kamera prüft das Verhalten des Fahrzeugs in der Umgebung und die zweite, dem Fahrer zugewandte Kamera analysiert die Augenlidbewegung des Fahrers, um Rückschlüsse auf den Grad der Müdigkeit zu ziehen.

DS Haute-Couture

Die obere Spitze der Ausstattungsniveaus bildet Opera. Nappaleder ziert hier nicht nur die Bracelet-Sitze sondern auch das Armaturenbrett und die Türverkleidungen. Die Oberfläche des Leders wird durch eine feine lineare Prägung zusätzlich verfeinert. Neben Basalt-Schwarz wird das Opera Ambiente erstmals auch in Perl-Grau angeboten.

Die Innenausstattung Rivoli ist in der Farbe Basalt-Schwarz ausgeführt und verfügt über eine gesteppte Verkleidung, die mit Leder kombiniert ist. Die sportlichere Performance Line zeichnet sich durch ein noch tieferes Schwarz aus, das durchgängig mit dem Mikrofaser-Textil Alcantara bezogen ist, und durch goldene und karminrote Akzente, die das dynamische Erscheinungsbild unterstreichen sollen. Das Einstiegs-Interieur Bastille wurde mit einer neuer Stoff Verkleidung und Maserung in Schuppenmuster in Basalt-Schwarz aufgefrischt.

Optisch aufgefrischt

Insgesamt erscheint der neue DS 7 dynamischer mit schärferen Linien. Optisch legt der im französischen Werk Mulhouse (Mühlhausen) gebaute DS 7 vor allem an der Front nach: Ein neuer Kühlergrill und neue DS Wings (optische Verlängerungen des Kühlergrills) in Kombination mit der neuen Lichtsignatur sorgen für den frischen Auftritt. Auch neue Stoßfänger sowie neue Räder mit bis zu 21“ schmücken den SUV.

Dank einer neuen Heckklappenverkleidung wirkt das DS 7 Heck optisch gestreckt. Insgesamt wächst der DS 7 marginal auf 4,59 Meter in der Länge (+2 cm), 1,90 Meter in der Breite (+1 cm) und 1,63 Meter in der Höhe (+1 cm).

Was bedeutet das?

Offizieller Markstart für den neuen DS 7 in Deutschland ist im Spätherbst 2022. Wer bis Ende September bestellt, hat das SUV noch dieses Jahr. Bei unserem letzten Werksbesuch bei DS erklärte uns Deutschland Chef Lukas Dohle, warum die Franzosen diese Zusage machen könnten: DS sei die Premium-Marke des Stellantis Konzerns und würde damit bei begehrten und knappen Teile wie Halbleiter bevorzugt behandelt.

Printer Friendly, PDF & Email