Werbung
Werbung

Deutz verkauft Torqeedo an Yamaha Motor

Als Verkaufserlös wird ein hoher zweistelliger Mio.-Euro-Betrag erwartet.

Künftig in japanischen Diensten: Torqeedo. (Foto: Torqeedo)
Künftig in japanischen Diensten: Torqeedo. (Foto: Torqeedo)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Deutz wird die 2017 erworbene Unternehmenstochter Torqeedo an den japanischen Mischkonzern Yamaha Motor verkaufen, bekannt vor allem für seine Motorradsparte. Mit dem neuen Eigentümer erhält der weltweit führende Hersteller von Außen- und Innenbordmotoren Zugang zu einem großen Händlernetzwerk und einem global aufgestellten Servicenetz. Als Verkaufserlös wird ein hoher zweistelliger Mio.-Euro-Betrag erwartet. Torqeedo hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2023 mit rund 230 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 35 Mio. Euro erzielt.

Werbung
Werbung