Werbung
Werbung
Werbung

Der erste Stromer: Volvo stellt XC40 Recharge vor

Das vollelektrische Modell ergänzt das Portfolio des Kompakt-SUV und soll eine Reichweite von bis zu 400 Kilometer bieten. In den nächsten fünf Jahren soll jeweils ein vollelektrisches Modell dazukommen.

Nasen-Faktor: Während das Design des E-XC40 sonst fast identisch ist, fällt der Grill mit seiner geschlossenen Gestaltung auf. | Foto: Volvo
Nasen-Faktor: Während das Design des E-XC40 sonst fast identisch ist, fällt der Grill mit seiner geschlossenen Gestaltung auf. | Foto: Volvo
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der schwedische Automobilhersteller Volvo hat in Göteborg die vollelektrische Variante des Kompakt-SUV-Modells XC40 und damit auch das erste E-Fahrzeug der Marke vorgestellt. Diese führt, wie künftig alle vollelektrischen Fahrzeuge der Marke die Bezeichnung "Recharge" und soll eine Reichweite von 400 Kilometern nach WLTP bieten. Dafür sorgt ein im Unterboden und der Fahrzeugstruktur verbautes Paket aus Lithium-Ionen-Akkus, die sich über einen DC-Schnelllader an Bord binnen 40 Minuten auf 80 Prozent der Kapazität aufladen lassen.

Darüber hinaus nutzte der Hersteller die kompakte Bauweise des Elektroantriebs, um einen zusätzlichen Kofferraum unter der Fronthaube zu realisieren, der mit 30 Liter Volumen etwa eine große Reisetasche aufnehmen kann. Der Antrieb selbst verfügt über 408 PS Leistung und automatisch geregelten Allrad-Antrieb. Integriert ist erstmals auch ein Android-basiertes Infotainment-System, das an die Volvo-Service-Plattform "On Call" angebunden ist. Hiermit können PHEV-Fahrer bisher ermitteln, wie viel Strecke sie im elektrischen Modus absolvieren. Die im Gegensatz zu den Verbrennermodellen weitgehend geschlossene Frontpartie beherbergt die Sensorplattform für das erweiterte ADAS-System, das teilautomatisiertes Fahren ermöglichen soll. 
 

Der XC40 Recharge ergänzt das Portfolio aus Diesel, Benziner und Plug-In-Hybrid. In den nächsten fünf Jahren will der Hersteller in jedem Jahr ein weiteres vollelektrisches Modell auf den Markt bringen. Bis 2025 soll die Hälfte der weltweit verkauften Volvo-Modelle vollelektrisch angetrieben sein, der Rest als Hybride ausgeführt. Auch diese sollen künftig die Bezeichnung "Recharge" tragen.

"Wir haben es schon mehrfach zuvor gesagt: Die Zukunft fährt für uns elektrisch. Heute tun wir dafür einen wichtigen Schritt in dieser Richtung mit dem Launch des vollelektrischen XC40 sowie der Recharge-Line", betonte Volvo-CEO Håkan Samuelsson.

Um die erwartete Nachfrage nach elektrifizierten Fahrzeugen in den nächsten Jahren bedienen zu können, will Volvo die Produktionskapazitäten verdreifachen und zudem mit vorkonfigurierten Modellen die Lieferzeiten stark verkürzen. Die Recharge-Linie soll dem Hersteller auch helfen, sein Ziel zu erreichen, bis 2040 zum "CO2-neutralen" Unternehmen zu werden. Ausdrücklich bekannte sich der Anbieter zu den Vorgaben des Pariser Klimaschutzabkommens. 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung