Dantaxi errichtet Europas größte Ladestation für Taxis mit E.ON

In Kopenhagen will man in Kooperation mit Energieversorger E.ON täglich 400 Elektrotaxis laden, darunter auch Mercedes EQC.

Das neue Taxi-Ladezentrum liegt nicht weit vom Flughafen Kastrup und der City entfernt. (Foto: Dantaxi)
Das neue Taxi-Ladezentrum liegt nicht weit vom Flughafen Kastrup und der City entfernt. (Foto: Dantaxi)
Johannes Reichel
von Dietmar Fund

Am 11. Mai 2021 haben das große Kopenhagener Taxiunternehmen Dantaxi und der Energieversorger E.ON Ladestationen nur für Taxis in Betrieb genommen, an denen künftig bis zu 400 Elektrotaxis am Tag laden können sollen. Damit sei es die größte Ladestation für Taxis in Europa, teilen die beiden Kooperationspartner mit. Sie sehen die Errichtung ihrer Ladekapazitäten als einen wichtigen Schritt auf der Umstellung der 1.700 Diesel-Taxis in der dänischen Hauptstadt auf Elektroantriebe, die bis 2025 abgeschlossen sein soll.

Derzeit sind laut Dantaxi in Kopenhagen rund 300 Elektrotaxis unterwegs, von denen nach Firmenangaben die meisten Dantaxi angeschlossen sind. Dantaxi-Managerin Vibeke Wolfsberg schätzt, dass aufgrund der neuen Ladekapazitäten bis 2022 rund 200 neue Elektrotaxis in der Stadt zugelassen werden. Bislang mussten deren Fahrer oft lange nach einer öffentlichen Ladesäule suchen und kamen dabei privaten Elektrofahrzeug-Besitzern in die Quere. Das soll sich nun ändern.

Nun sollen an fünf Ultraschnellladestationen bis zu zehn Elektrotaxis gleichzeitig geladen werden. Die Gleichstrom-Ladesäulen laden mit einer Leistung von 300 kW. Insgesamt könnten so bis zu 400 Elektrotaxis pro Tag geladen werden, teilen Dantaxi und E.ON mit. Wenn das Projekt erfolgreich verläuft, wollen die beiden Partner weitere Taxi-Ladestationen in Kopenhagen sowie in den Städten Aarhus, Aalborg und Odense errichten.

Die Fotos von der neuen Station zeigen an prominenter Stelle Fahrzeuge vom Typ Mercedes-Benz EQC. Einzelne Taxis dieses Typs werden auch in Deutschland bei Taxiunternehmern erprobt, was taxi heute bereits 2020 gemeldet hat. Was die von ihnen halten, hat die Presseabteilung des Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland in Berlin bisher noch nicht mitgeteilt. Daher hat taxi heute dort angefragt, ob man dieses Elektrofahrzeug inzwischen mit einem Taxi- oder Mietwagenpaket ab Werk bestellen oder zu solchen Fahrzeugen umrüsten kann. Die Antwort steht noch aus.

Printer Friendly, PDF & Email