Werbung
Werbung
Werbung

Daimler Financial Services investiert in Startup-Kooperationen

Daimler gründet Startup Intelligence Center (SIC) mit Fokus auf Mobilitäts-, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen.

Zukunftssiocher: Daimler bündelt und fördert gezielt Startup-Aktivitäten. | Foto: Daimler
Zukunftssiocher: Daimler bündelt und fördert gezielt Startup-Aktivitäten. | Foto: Daimler
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Daimler Financial Services will mit dem neuen Startup Intelligence Center (SIC) Kooperationen und Partnerschaften mit vielversprechenden Startups aus der Mobilitäts-, FinTech und InsurTech-Szene zu fördern. Dabei sollen die Firmengründer, sofern sie den Pitch erfolgreich bestanden haben, neben einer finanziellen Förderung auch Zugang zum globalen Experten- und Kunden-Netzwerk der Daimler AG erhalten. Außerdem können ihr Produkt in über 40 Märkten testen und vermarkten und können auf Daimlers Industrie-Wissen zurückgreifen. „Wir investieren zunächst einen einstelligen Millionenbetrag in die Aktivitäten unseres SIC. Damit werden wir unsere Position als einer der weltweit führenden Anbieter digitaler Mobilitäts-und Finanzdienstleistungen durch Kooperationen mit der Startup-Szene weiter ausbauen“, erklärt Benedikt Schell, Chief Experience Officer (CXO) von Daimler Financial Services, dieses Engagement.

Damit will Daimler Financial Services seine Aktivitäten in diesem Sektor bündeln und ihnen einen Rahmen geben. Aus diesem Pool gingen auch car2go, mytaxi, Flixbus, Blacklane und AutoGravity hervor, die zum Portfolio gehören und dort einst gegründet respektive gefördert wurden. Dabei bietet Daimler Financial Services mehrere Möglichkeiten der Zusammenarbeit: als Technologiepartner, Investor oder in Form eines projektbasierten Kooperationspartners. Das Ziel ist immer, vielversprechende Ideen unkompliziert und schnell zum Durchbruch zu bringen und innovative Produkte zu implementieren sowie zu skalieren.

Dabei stehen vor allem Ideen aus den Feldern Virtual & Augmented Reality, Mobile Payment, Big Data Analytics, Artificial und Emotional Intelligence, Blockchain sowie Mobility Services im Fokus. Startups, die an einer Kooperation oder Partnerschaft mit Daimler Financial Services interessiert sind, haben dafür ab sofort eine zentrale Anlaufstelle. Unter www.startupintelligence.io findet man alle nötigen Infos.

Was bedeutet das?

Da auch Daimler nicht ganz exakt abschätzen zu können scheint, wie sich das Geschäft künftig entwickelt, sichert man sich ab: Mit dem Startup Intelligence Center sucht Daimler permanent neue Ideen, ohne sich langfristig binden oder verpflichten zu müssen. Denn trotz des ganzen Startup-Hypes gilt es zu bedenken, dass über 80 Prozent der Startups nie schwarze Zahlen schreiben, geschweige denn überleben werden. Außerdem eröffnet man so eine konzernunabhängige Plattform für diverse Ideen, die man als Fahrzeugkonzern allenfalls in Ansätzen andenken könnte.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung