Compleo: Ladeinfrastruktur-Aufbau quasi gratis

Durch das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort“ für Klein- und mittelständische Unternehmen werden laut Compleo rund 80 Prozent der Kosten durch Förderung abgedeckt.

Compleo kann wegen der Förderung und gegen Abtreten der TGH-Quote die Ladetechnik praktisch umsonst installieren. | Foto: Compleo
Compleo kann wegen der Förderung und gegen Abtreten der TGH-Quote die Ladetechnik praktisch umsonst installieren. | Foto: Compleo
Gregor Soller

Compleo Charging Solutions weitet seine Unterstützung von Klein- und mittelständischen Unternehmen beim Aufbau von Ladeinfrastruktur aus. Den Aufbau dieser Infrastruktur unterstützt der Bund aktuell mit Fördergeldern in Höhe von 300 Millionen Euro. Compleo.hilft hier, die Förderungen optimal zu nutzen. Das Angebot richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, die öffentlich zugängliche Elektro-Ladesäulen aufstellen. 80 Prozent der Kosten inklusive Installation und Bauarbeiten werden bezuschusst.

Doch eine eigene Ladeinfrastruktur stellt Unternehmen vor einige Herausforderungen, bietet aber vor allem viele Chancen. Compleo liefert dafür Komplettpakete und übernimmt auf Wunsch alle notwendigen Schritte, sodass sich die Unternehmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Unternehmen, die eine eigene Ladeinfrastruktur betreiben, erhalten ab 2022 sogenannte Treibhausgas (THG)-Quotenanteile – vergleichbar mit CO2-Zertifikaten. Aber gerade kleinen und mittleren Unternehmen fällt es schwer, aufgrund bürokratischer Hürden und der zeitintensiven Verwaltungsprozesse, das Potenzial der THG-Quoten wirtschaftlich zu nutzen. Compleo bündelt diese Zertifikate und bietet Unternehmen die Möglichkeit, gegen eine Einmalzahlung die Quoten für sechs Jahre an Compleo abzutreten – dies ist die Mindestbetriebsdauer laut Förderaufruf. Dadurch ist der Aufbau der Ladeinfrastruktur für das Unternehmen quasi kostenlos.

Was bedeutet das?

Ladeinfrastruktur für TGH-Quote – damit könnte Compleo für einige Unternehmen einen interessanten Deal anbieten. So oder so: Wer über Ladetechnik nachdenkt, sollte jetzt investieren.

 

Printer Friendly, PDF & Email