Werbung
Werbung
Werbung

CleverShuttle startet auch in Kiel

In einer interessanten Kooperation mit den "Kieler Nachrichten" geht der Fahrdienst auch in der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt an den Start.

Stromer in Kiel: Der Ride-Pooling-Dienst CleverShuttle chauffiert jetzt auch im hohen Norden die Fahrgäste elektrisch. | Foto: CleverShuttle/Ulf Dahl
Stromer in Kiel: Der Ride-Pooling-Dienst CleverShuttle chauffiert jetzt auch im hohen Norden die Fahrgäste elektrisch. | Foto: CleverShuttle/Ulf Dahl
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Ride-Pooling-Dienst CleverShuttle, eine eigenständig agierende Tochter der Deutschen Bahn, setzt ungeachtet der Absage in Stuttgart für eine Aufstockung der Flotte seine Expansion in weitere Städte fort. Der nach eigenen Angaben Marktführer auf dem deutschen Ride-Pooling Markt offeriert seinen Fahrservice jetzt auch in der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. Interessanterweise kooperiert der Dienst dabei mit dem Verlagshaus der "Kieler Nachrichten". Die übernehmen die Mehrheit an der CleverShuttle Kiel GmbH. Damit ist der Anbieter jetzt am achten Standort in Deutschland präsent.

„Der eigene PKW ist dank Digitalisierung nicht mehr alternativlos. Doch sprechen wir über die Verkehrswende, geht es fast ausschließlich um Millionen-Metropolen. Umso mehr freuen wir uns nun auch in Kiel eine komfortable, kostengünstige und klimaschonende Alternative zum traditionellen Individualverkehr anbieten zu können“, erklärt Bruno Ginnuth, CEO und Mitbegründer von CleverShuttle

Der "Kieler Nachrichten"-Geschäftsführer Sven Fricke sieht den Dienst als "schlaue E-Mobilitätsergänzung für die Landeshauptstadt".

"Die Entwicklung in den anderen Städten hat gezeigt, dass ein moderner Mobilitätsdienst ideal zum Angebot eines regionalen Medienhauses passt“, begründet der Verlagschef den Schritt.

Den Fahrgästen in Kiel steht eine Flotte aus elektrisch betriebenen Nissan Evalia e-NV 200 zur Verfügung. Das Fahrzeug verfügt über eine Reichweite von etwa 290 Kilometer nach WLTP- Standard. Die batterieelektrisch betriebenen Fahrzeuge werden in Kiel täglich zwischen 15:00 und 00:00 Uhr, freitags und samstags von 14:00 bis 02:00 Uhr zur Verfügung stehen. Wie üblich wird das Fahrzeug per App bestellt, Preis und voraussichtliche Ankunftszeit während der Buchung angezeigt. Der Festpreis gelte übrigens auch dann, wenn keine Fahrgemeinschaft zustande komme, wie der Anbieter ergänzt. Deutschlandweit nutzen laut Anbieter monatlich rund 300.000 Personen den Dienst. CleverShuttle sieht sich als ersten behördlich genehmigten Ride-Pooling-Fahrdienst Deutschlands. Alle Fahrer seien im Besitz eines Personenbeförderungsscheins und würden intensiv geschult, so die Aussage. Basis des Mobilitätsangebots bildet ein Algorithmus, der Fahrgäste "intelligent" zusammenbringen und die schnellste Route ermitteln soll. Die Absicht ist, durch die Bündelung von Einzelfahrten den Straßenraum effizienter zu nutzen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung