Citroen führt 24/7-Service-Automaten ein

Neuer Service soll dem Kunden mehr Flexibilität ermöglichen. Schlüssel- und Fahrzeugscheinübergabe per Automat, die Rechnungsabwicklung erfolgt online.

Stets zu Diensten: Citroen führt neue 24/7-Automaten ein, die die Fahrzeugübergabe und -übernahme flexibilisieren sollen. | Foto: PSA Groupe
Stets zu Diensten: Citroen führt neue 24/7-Automaten ein, die die Fahrzeugübergabe und -übernahme flexibilisieren sollen. | Foto: PSA Groupe
Johannes Reichel

Der französische Automobilhersteller Citroën hat einen neuen 24/7-Service vorgestellt, bei dem Kunden ihr Fahrzeug rund um die Uhr im Jahr beim Citroën Händler abgeben und abholen können. Die Self-Check-in-Station sei bereits in den französischen Städten Massy und Marseille erfolgreich erprobt worden und soll im Laufe des ersten Halbjahrs 2020 in 50 europäischen Verkaufsstellen der Marke installiert werden, kündigte der Hersteller an. An den Automaten kann der Kunde sein Fahrzeug samt Schlüssel und Fahrzeugschein abgeben. Die Bezahlung der Rechnung erfolgt online. Ist das Fahrzeug wieder abholbereit, wird per SMS informiert. Der Kunde könne es jederzeit auf einem speziell dafür vorgesehenen Parkplatz samt Schlüssel und Fahrzeugschein entgegennehmen, wirbt der Anbieter für den neuen Service. Als weitere Services denkbar sind die Abholung/Rückgabe eines Ersatzfahrzeugs zusätzlich zur Abgabe/Abholung des eigenen Fahrzeugs oder auch die Abholung/Rückgabe eines Mietwagens rund um die Uhr im Rahmen der Kurzzeit-Vermietung Citroën Rent&Smile.

Printer Friendly, PDF & Email