Citroën ë-C4: Preislich fast wie der Verbrenner

Abzüglich Prämie nähert sich der Kompaktwagen mit 24.000 Euro den Verbrenner-Pendants an, der noch gut 4.000 Euro weniger in der Basis kostet. Zum Start fehlt die Benziner-Basis, wodurch sich beinahe Preisgleichheit ergibt.

Fast preisgleich gehen die neuen C4-Pendants als Stromer und als Verbrenner an den Start, wobei dem E-Modell die Prämie hilft. | Foto: Citroen
Fast preisgleich gehen die neuen C4-Pendants als Stromer und als Verbrenner an den Start, wobei dem E-Modell die Prämie hilft. | Foto: Citroen
Johannes Reichel

Der neue batterie-elektrische Citroën ë-C4 und sein Pendant mit Verbrenner-Motoren rücken preislich näher zusammen. Die elektrische Kompaktlimousine startet zwar bei 33.766 brutto für (inkl. 16% MwSt.) in Deutschland für die Version ë-C4 Feel. Sobald der ë-C4 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle offiziell aufgeführt ist (BAFA-Liste), könnten unter Abzug der erhöhten Umweltprämie daraus 24.286 Euro werden, wirbt der Hersteller. Bis mindestens Endes des Jahres 2021 gilt für batterie-elektrische Fahrzeuge mit einem Netto-Listenpreis von unter 40.000 Euro ein Bonus von bis zu 9.000 Euro, womit alle drei Ausstattungsniveaus voll förderfähig seien, wie der Hersteller hinweist. Die Preise für den konventionell angetriebenen Citroën C4 werden bei 19.291 Euro (inkl. 16% MwSt. in Deutschland C4 PureTech 100 Stop&Start Live beginnen. Zu Beginn  wird diese Motorisierung allerdings noch nicht verfügbar sein. Für die sofort verfügbaren Modellvarianten schließt sich die Lücke zum Stromer dann, die Preise beginnen bei 23.336 Euro (inkl. 16% MwSt.) für den Citroën C4 PureTech 130 Stop&Start). Die Auslieferungen des lokal emissionsfreien ë-C4 und der ersten C4 Varianten mit Benzin- und Dieselmotor beginnen allerdings erst ab Dezember 2020.

Der Kompakt-Stromer verfügt über das standardisierte E-Antriebspackage des PSA-Konzerns, mit einer Akkukapazität von 50 kWh, was für eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern nach WLTP genügen soll. Der E-Motor leistet wie gehabt 100 kW (136 PS), das maximale Drehmoment beträgt 260 Nm und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 150 km/h limitiert.

Printer Friendly, PDF & Email