Werbung
Werbung

Citroën ë-C3: Bestellstart für den Volks-Stromer ab 23.300 Euro

Basismodell rollt ab 23.300 Euro an, die Topversion kostet 27.800 Euro. Mit 44-kWh-Batterie verspricht man 300 Kilometer WLTP-Reichweite. Zudem geht es mit 100-kW-Lader von 20 auf 80 Prozent in 26 Minuten. Zudem wird das Modell in Europa entwickelt und gebaut.

Ein Stromer für alle: Der ë-C3 ist jetzt bestellbar und wird ab Frühsommer ausgeliefert. | Foto: Citroën
Ein Stromer für alle: Der ë-C3 ist jetzt bestellbar und wird ab Frühsommer ausgeliefert. | Foto: Citroën
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Die Stellantis-Tochter Citroëen hat den Startschuss für den Verkauf des neuen ë-C3 gegeben: Der B-Segment-Kleinwagen startet ab 23.300 Euro und soll 300 Kilometer elektrische Reichweite, bei guter Ausstattung bieten. Produziert wird das Fahrzeug im Stellantis-Werk in Trnava, Slowakei. Mit dem Fahrzeug stelle man sich als europäischer Automobilhersteller der Herausforderung, vollelektrische Mobilität für alle zugänglich zu machen, heißt es vom Unternehmen. Der Kompakt-SUV bietet eine Leistung von 84 kW/113 PS und soll mit einem 44-kWh-Akku 300 Kilometer weit kommen. Das entspricht einem Verbrauch von 16,4 kWh/100 km im WLTP. Die Topversion rollt ab 27.800 Euro an und soll ein vollausgestattetes Auto zu einem erschwinglichen Preis darstellen. Auslieferung erfolgt dann ab Frühsommer. Eine weitere Version soll ab 2025 erhältlich sein und eine Reichweite bis zu 200 km zu einem Preis ab 19.990 Euro bieten.

„Mit dem neuen Citroën ë-C3 bieten wir unseren Kunden ein einzigartiges Angebot: einen gut ausgestatteten, in Europa entwickelten und produzierten vollelektrischen Kleinwagen, mit viel Komfort, 100 kW-Schnellladen und absolut ausreichender Reichweite zu einem extrem erschwinglichen Preis“, wirbt Citroën-Deutschlandchef Thomas Goldboom.

Die Basis fährt mit guter Serienausstattung vor, etwa mit elektrischen Außenspiegel und Fensterhebern, automatischer Fahrlichteinschaltung, Komfortfahrwerk, Einparkhilfe hinten, LED-Scheinwerfer, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, Klimaanlage, Smartphone-Station, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, aktiver Notbremsassistent & Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung, Aufmerksamkeitsassistent, Standheizung mit Vorklimatisierung via App und 7,4 kW Onboard Charger.

Die Topversion verfügt dann über Vollausstattung, etwa mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Comfort Sitze, Einparkhilfe hinten mit Rückfahrkamera, induktives Laden für Smartphones, Klimaautomatik, MyCitroën Drive mit 10,25“-Touchscreen und kabelloses Android Auto und Apple CarPlay. Als Extra zusätzlich zum 100-kW-DC-Lader ist ein 11 kW Onboard-Charger verfügber, der die das Standard-AC-Aufladen von 20 % auf 80 % statt in 4 dann in 2 Stunden 50 Minuten schaff. Zudem gibt's ein Winterpaket inkl. Sitzheizung für die Vordersitze, einem beheizbaren Lenkrad & beheizbarer Frontscheibe verfügbar. Der vier Meter lange, 1,81 Meter Breite und 1,57 Meter hohe Kompakt-SUV verfügt über einen 310 Liter großen Kofferraum und wiegt für ein BEV schlanke 1,6 Tonnen.

Werbung
Werbung