CES 2022: Here und Apcoa leiten zu Ladesäulen in Parkhäusern

400 zusätzliche Parkhäuser auf der Navigations-Plattform sollen durchgängige externe und Indoor-Zielführung bis zum einzelnen Platz ermöglichen. 150 Apcoa-Parkhäuser in Deutschland ansteuerbar.

Platz da! Here erweitert seine Navigation um die Indoor-Daten zu E-Ladeplätzen von 150 Apcoa-Parkhäusern in Deutschland. | Foto: Apcoa
Platz da! Here erweitert seine Navigation um die Indoor-Daten zu E-Ladeplätzen von 150 Apcoa-Parkhäusern in Deutschland. | Foto: Apcoa
Johannes Reichel

Der Navigationsdatenspezialist HERE Technologies hat zur CES 2022 in Las Vegas seinen bisher vorhandenen Indoor-Karten durch eine Partnerschaft mit APCOA und Propark Mobility mehr als 400 Parkhäuser hinzugefügt. Allein in Deutschland werde man Daten von rund 150 Parkhäusern, die von APCOA betrieben werden, integrieren, heißt es. In Nordamerika hat die Ausweitung der Abdeckung mit Propark Mobility, einem der größten privaten Parkhausbetreiber in Nordamerika, bereits begonnen. Die Indoor-Karten beinhalten dabei die wesentlichen Elemente eines Parkhauses – einzelne Parkplätze, Spuren, Rampen und Wege für Fußgänger. Der Dienst will damit eine integrierte Routenführung für Fahrzeuge und Fußgänger darstellen, bei der die Ein- und Ausgänge nahtlos an die Straßenkarte anschließen.

E-Autofahrer können sich Stellplätze mit Ladepunkten anzeigen lassen

Für größeren Fahrkomfort können Fahrer von E-Fahrzeugen auf der Karte zusätzlich Parkplätze erkennen, an denen sie ihr Fahrzeug laden können. Ein durchgängiges Routing, das nicht an der Parkhauseinfahrt abbricht, eröffne neue Möglichkeiten für das automatisierte Valet-Parking (AVP), wirbt der Anbieter. Die Zukunftstechnologie wurde ursprünglich schon im Oktober 2021 auf dem ITS World Congress in Hamburg vorgestellt. Dort navigierten sich Fahrzeuge mit AVP-Typ-1-Technologie mithilfe von Sensoren und einer automatisch heruntergeladenen Karte selbstständig durch das Parkhaus der Elbphilharmonie.

„Die Unterstützung der meisten Navigationssysteme endet derzeit an der Bordsteinkante. Mit unseren neuen Indoor-Karten für Parkhäuser ändern wir das. Kontextbezogene Zielführung kann nun bis zu den einzelnen Parkplätzen in Garagen reichen. Sobald das Auto steht, bietet unsere Wegführung für Fußgänger Orientierung bis zum eigentlichen Ziel“, wirbt Victor van Dinten, Head of Indoor Parking & Charging bei HERE Technologies.

Printer Friendly, PDF & Email