CES 2022: BMW zeigt iX M60

2022 wieder live: Die CES – die BMW diesmal zur Präsentation des iX M60 nutzt, dazu kommt ein mobiles Kinosystem fürs Auto und ein neuen Hightech-Lack, dessen Farben sich "umschalten" lassen.

BMW nutzt die CES immer doppelt: Für spannende Innenraumkonzepte und für Testfahrten mit neuen Modellen respektive Versionen. | Foto: BMW
BMW nutzt die CES immer doppelt: Für spannende Innenraumkonzepte und für Testfahrten mit neuen Modellen respektive Versionen. | Foto: BMW
Gregor Soller

Für BMW bleibt die CES gesetzt: Nachdem sie 2021 nur digital stattfand, startet man 2022 hybrid. Heißt: Streaming und live in den Messehallen, wobei man zum Eintritt geimpft sein muss. BMW nutzt die CES diesmal zur Präsentation des neuen Topmodells der iX-Baureihe, den iX M60. Er hat auch den 105,2-kWh-Akku und soll über 600 PS leisten.

Optisch experimentiert man mit wilden Farbkombinationen – die in den USA wie die überbordende Leistung mehr Zuspruch finden könnte als in Europa. Der Farbwechsel-Lack kann die Farbgebung laut BMW auf Knopfdruck verändern, was über elektrische Spannung im Lack passieren dürfte.

Und weil die CES ja ihre Ursprünge als „Consumer Electronics“ feierte, fährt BMW natürlich auch hier etwas Neues auf, das chinesische Hersteller und VW beim ID.Life schon länger demonstriert hatten: Einem Kino fürs Auto, bei BMW „In-Car Movie-Theatre“ genannt. In welchem Modell das sein könnte, ließ BMW noch offen – es könnte aber vielleicht gar schon der neue Siebener sein.

Was bedeutet das?

Das CES-Programm passt perfekt zur Messe, beinhaltet aber „Nice-to“- als „Must haves“. Insofern hat BMW sich gut auf Messe und Publikum vorbereitet – in Europa kann man es trotzdem verschmerzen, das Ganze nicht „live“ erlebt zu haben.

Printer Friendly, PDF & Email