CES 2021: Mercedes-Benz zeigt MBUX Hyperscreen für den EQS

Zum Jahresauftakt wollen die Schwaben mit dem neuen Interface, das in der Elektro-Limousine EQS Premiere feiert, eine Duftmarke setzen.

Hyper-Hype: Mercedes weckt hohe Erwartungen an die Weiterentwicklung des MBUX, das deutlich lernfähiger sein und das digitale Herzstücke des EQS bilden soll. | Foto: Daimler
Hyper-Hype: Mercedes weckt hohe Erwartungen an die Weiterentwicklung des MBUX, das deutlich lernfähiger sein und das digitale Herzstücke des EQS bilden soll. | Foto: Daimler
Johannes Reichel

Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz hat für den Jahresbeginn 2021 eine neue Generation seines Infotainment-Systems MBUX angekündigt. Der sogenannte MBUX Hyperscreen soll laut Hersteller Bedienung und Anzeige von Infotainment-, Komfort- und Fahrzeugfunktionen dank künstlicher Intelligenz (KI) auf ein neues Niveau heben und feiert in der für nächstes Jahr angekündigten ersten Elektrolimousine des Anbieter EQS Premiere. Die große, gebogene Bildschirmeinheit soll den Innenraum mit einer "einzigartigen Ästhetik" prägen und zieht sich über die gesamte Fahrzeugbreite vor Fahrer und Beifahrer. Für diese soll das digitale Erlebnis ebenso emotional wie intuitiv und spürbar entlastend sein, verspricht der Anbieter.

Das System wird am Donnerstag, 7. Januar 2021 um 14:00 Uhr (MEZ) in einem Media Special gestreamt und steht im Mittelpunkt des Markenauftritts auf der erstmals rein digitalen Consumer Electronics Show (CES) 2021, die vom 11. bis 14. Januar stattfindet.

Printer Friendly, PDF & Email