Werbung
Werbung
Werbung

CES 2019: Warum es bei Deloitte nach frischem Gebäck duftet

Das Beratungsunternehmen Deloitte nutzte die CES als Plattform, um die Möglichkeiten der Digitalisierung im Businessbereich aufzuzeigen.

Auf der CES eröffnete Deloitte eine digitale virtuelle Startup-Bäckerei, inklusive Hitze und Beduftung. | Foto: G. Soller
Auf der CES eröffnete Deloitte eine digitale virtuelle Startup-Bäckerei, inklusive Hitze und Beduftung. | Foto: G. Soller
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Einen ungewöhnlichen Messeauftritt wählte Deloitte: Im Hintergrund lief ein lebensgroßer Film einer Start-Up-Bäckerei - mit entsprechender Beduftung! Damit wolle man laut Bhadra Gordon, die in L.A für Deloitte Digital Enterprises arbeitet, zeigen, wie man Kunden individuell beraten kann und wie diese ihr Businessmodell Digital optimieren können. Sieht in Kurzform so aus: Die Dame ist begeisterte Bäckerin und hat sich einen kleinen Shop mit Online-Lieferdienst aufgebaut. Die Waren werden auch online kommuniziert, was per Mausklick passiert. Aufgrund der angebotenen Menge kann das System errechnen, wie viel Rohmaterialien noch verfügbar sind (Mehl, Butter, Zucker, etc.). Auch das wird optisch angezeigt und sollte ein Produkt zur Neige gehen. Für unsere Bäckerin ein Wisch mit dem Finger und der Bestellvorgang für Zucker wird ausgelöst. Und da die Bäckerei floriert, braucht sie Hilfe. Auch dafür gibt es ein online-Portal mit Aushilfen und Bewerbern. Aushilfen, die keine Zeit mehr haben, kann sie per Fingertipp löschen, Bewerber auf eben diese Art zum Gespräch einladen.

Ebenfalls digital läuft natürlich das Abrechnungsmodell und die Plattform für die Steuererklärung. Und im Idealfall immer nebenher, per Fingerwisch! Und entsprechend der Arbeitsabläufe schaltet Deloitte mal eine Heizlampe ein, wenn die Cookies in den Ofen gehen oder eine Beduftung, wenn sie frisch gebacken aus dem Ofen geholt werden. Und während des Backvorganges erledigt unsere Start-Up-Bäckerin alle vorher genannten Aufgaben. Ähnliche Systeme ließen sich laut Beraterin Gordon für jegliche Sparte und Anfrage implementieren. Wichtig ist nur, dass das Tablet auch fette Finger und Spritzwasser abkann, denn nicht nur in der Startup-Backstube wird hart gearbeitet.

Was bedeutet das?

Tatsächlich können digitale Abläufe den Betriebsalltag erheblich vereinfachen und beschleunigen. Wenn das Ganze dann noch so duftet wie in der Start-Up-Backstube könnte am Ende ein knuspriges Ergebnis stehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung