BYD: 23 E-Busse an Unibuss geliefert

Die neuen Busse werden auf mehreren Strecken in der Peripherie von Oslo zum Einsatz kommen.

12-m-E-Bus von BYD in Oslo. | Foto: Unibuss
12-m-E-Bus von BYD in Oslo. | Foto: Unibuss
Redaktion (allg.)
von Claus Bünnagel

BYD hat 23 Zwölf-Meter-Solos an Unibuss geliefert, eines der größten skandinavischen Verkehrsunternehmen, das in der norwegischen Hauptstadt Oslo mehr als die Hälfte der örtlichen Elektrobusflotte betreibt. Sie werden auf mehreren Strecken in Vestre Aker und Bærum Øst und damit in der Peripherie von Oslo zum Einsatz kommen. Unibuss-CEO Øystein Svendsen erklärt dazu:

"Das öffentliche Verkehrssystem in Oslo wird auf Elektromobilität umgestellt – und Unibuss steht an der Spitze des Wandels."

Die Gesamtzahl der ausgelieferten E-Busse von BYD in Europa liegt derzeit bei über 1.300 Einheiten.

Was bedeutet das?

Vor allem bei den elektrischen Omnibussen macht das chinesische Unternehmen BYD massiv Druck und erobert Stück für Stück neue Märkte und Kommunen.

Printer Friendly, PDF & Email