BMWs V8-Elektro-Panzer auf Testfahrt

Der BMW XM ist in München getarnt unterwegs.

BMW XM Erlkönig auf Testfahrt gesichtet. |Foto: Thomas Kanzler
BMW XM Erlkönig auf Testfahrt gesichtet. |Foto: Thomas Kanzler
Thomas Kanzler

Lautes Bollern und Röhren kündigt den V 8 an. Vom Lärm aufgeschreckt griff der Autor zur Kamera und erhaschte einige Fotos vom neuen Flaggschiff der Bayerischen Motorenwerke. Das zweite eigenständige Modell der Motorsport-Abteilung nach dem ikonischen M1 lässt den Betrachter etwas sprachlos zurück.

Wen interessiert das Klima?

In Zeiten des Klimawandels wäre eigentlich Zeit, genau solche Konzepte zu überdenken – und peinlich berührt in einer Schublade verschwinden zu lassen. Angesichts des XM verwundert es nicht, dass BMW einer der Konzerne ist, die bei der Umstellung auf die Elektromobilität auf die Bremse treten. Auch wenn Konzeptfahrzeuge selten eins zu eins umgesetzt und manches am Design nicht in Serie gehen wird – der getarnte BMW XM lässt sowohl die gewaltigen Dimensionen als auch die expressive Linienführung erahnen. Eindeutig als „weg da, hier komm´ ich“ ist die neue, völlig überdimensionierte Niere zu verstehen. Und damit auch in der Nacht der Weg für den XM frei ist, wird diese Niere auch beleuchtet werden.

„Damit interpretieren wir das Segment der High-Performance-Automobile völlig neu!", jubelt Franciscus van Meel, der neue Geschäftsführer der BMW M GmbH.

Sehr schwer – und sehr stark.

Ein riesiges Fahrzeug, zudem das leistungsstärkste Serienfahrzeug der Münchner mit einem V8, kombiniert mit einem Elektromotor und rund 750 PS.

Nimmt man das Gewicht eines X7 mit V8 (2.565 kg) und addiert einen Akku, der den XM über eine gewisse Strecke elektrisch bewegen kann wird der XM wohl an die drei Tonnen wiegen. Es überrascht, dass BMW auf der IAA ein nachhaltiges Concept-Car präsentieren kann und dabei sowohl für Gewichtseinsparung, Ressourcen-Schonung und Nachhaltigkeit wirbt und gleichzeitig mit dem XM das Gegenteil davon 2023 auf den Markt bringen will.

 

Was bedeutet das?

BMW wollte nach eigenen Angaben mit dem XM die eigene Fähigkeit unterstreichen, herkömmliche Konventionen zu brechen. Mit dem XM bricht BMW vor allem durch sämtliche Grenzen der Vernunft.

Printer Friendly, PDF & Email