BMW XM: Bayrischer V8-Dino mit Hybrid-Schmuck

Im 50. Jahr ihres Bestehens präsentiert die BMW M GmbH erstmals ein High-Performance-Automobil mit elektrifiziertem Antrieb. Ein Plug-in-Hybrid-System, bestehend aus einem V8-Ottomotor und einer besonders kraftvollen E-Maschine. (Nur) Auf dem Papier verbraucht das 635 PS-starke Riesen-SUV nur 1,6-1,5 Liter/100 km.

Expressiv mit gold-farbigen Applikationen - der XM tritt selbstbewusst auf.| Foto: BMW
Expressiv mit gold-farbigen Applikationen - der XM tritt selbstbewusst auf.| Foto: BMW
Thomas Kanzler

Ein komplett neu entwickelter M Hybrid Anrieb mit einem neuentwickelten V8-Motor mit modernster M TwinPower Turbo Technologie. Eine Systemleistung von 480 kW/653 PS (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 360 kW/489 PS und dem elektrischen Antrieb mit bis zu 145 kW/197 PS) ist imponierend – erscheint nur irgendwie aus der Zeit gefallen.

M Hybrid Antrieb für sportliche Performance – und lokal emissionsfrei

Der 4,4 Liter V8 mit klassischem Hochdrehkonzept verfügt über einen zylinderbankübergreifenden Abgaskrümmer und eine optimierte Ölabscheidung. Unterstützt wird der Achtzylinder von einer in das 8-Gang M Steptronic Getriebe integrierten E-Maschine, die mit ihrer unmittelbar aus dem Stand heraus verfügbaren Schubkraft ein verzögerungsfreies Ansprechen auf jede Bewegung des Fahrpedals gewährleisten sollen. Das Systemdrehmoment des M HYBRID Antriebs beträgt 800 Nm (gemeinsam erzeugt vom Verbrennungsmotor mit bis zu 650 Nm und dem Elektromotor mit bis zu 280 Nm). Eine innovative Vorübersetzung steigert das effektive, am Getriebeeingang anliegende maximale Drehmoment der E-Maschine auf 450 Nm.

Zwei Motoren, drei Betriebsmodi, vier angetriebene Räder

Das intelligent gesteuerte Zusammenwirken beider Motoren gewährleistet ein in jeder Fahrsituation stimmiges und M typisches Performance-Erlebnis. Geprägt wird es von einer immensen, spontan einsetzenden und über alle Drehzahlbereiche hinweg kontinuierlich fortgesetzten Kraftentfaltung. Der BMW XM beschleunigt in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h, begleitet vom energiegeladenen, für Achtzylinder-Motoren außergewöhnlich emotionalen Antriebssound seiner Sport-Abgasanlage. Sie weist elektrisch angesteuerte, stufenlos regelbare Klappen sowie erstmals bei einem BMW M Modell übereinander angeordnete, hexagonale Doppelendrohre auf.

Mit der M Hybrid Taste auf der Mittelkonsole lassen sich drei Betriebsmodi aktiveren, darunter die Einstellung Electric für lokal emissionsfreies Cruising mit einer Geschwindigkeit von bis zu 140 km/h und einer Reichweite von 82 bis 88 Kilometern (gemäß WLTP). Dafür stellt die im Fahrzeugunterboden angeordnete Lithium-Ionen- Hochvoltbatterie einen nutzbaren Energiegehalt von 25,7 kWh zur Verfügung. Die Combined Charging Unit des BMW XM ermöglicht Wechselstrom-Laden mit einer Leistung von bis zu 7,4 kW.

Auf die Straße gelangt die Kraft beider Motoren über das Allradsystem M xDrive, dessen hinterradbetonte Auslegung im Modus 4WD Sport besonders ausgeprägt ist.

Dynamik und Reisekomfort

Die Balance zwischen Fahrfreude und Wohlbefinden war den Entwicklern des XM besonders wichtig. M spezifisch abgestimmte Fahrwerkssysteme sollen eine maximale Spreizung zwischen M typischer Dynamik ermöglichen und einem im Wettbewerbsumfeld überdurchschnittlichen Fahrkomfort bieten.

Die Fahrwerkskonstruktion umfasst eine Doppelquerlenker-Vorderachse und eine Fünflenker-Hinterachse mit modellspezifischen Kinematik- und Elastokinematik-Eigenschaften. Der BMW XM verfügt serienmäßig über das Adaptive M Fahrwerk Professional einschließlich elektronisch gesteuerter Stoßdämpfer und einer aktiven Wankstabilisierung mit 48- Volt-Elektromotoren und Active Roll Control. Als erstes BMW M Modell bietet er außerdem eine Integral-Aktivlenkung, die ebenfalls zur Serienausstattung gehört.

Kino Sound

Die Leistungsentfaltung der E-Maschine wird akustisch inszeniert. Dafür sorgen die BMW IconicSounds Electric, die in einer Kooperation zwischen der BMW Group und dem Filmmusik-Komponisten Hans Zimmer entwickelt wurden. Der M spezifische E-Antriebssound liefert im lokal emissionsfreien Betriebsmodus eine Rückmeldung auf jede Bewegung des Fahrpedals. Außerdem wird die elektrische Unterstützung des Verbrennungsmotors bei aktivierter Sport beziehungsweise Sport Plus Einstellung im Modus Hybrid des Antriebssystems von einem Boost-Sound untermalt. Für Motor-Sound wie im Konzertsaal.

BMW nennt es „Eigenständiges Design als Ausdruck von Präsenz und Performance“

Exklusivität, Präsenz und Performance sollen im Exterieurdesign des BMW XM zum Ausdruck kommen. Die Proportionen eines modernen SAV, starke Konturen, eine dynamisch gestreckte Silhouette sowie M typische Designmerkmale, eine eigenständige Interpretation der für BMW Modelle des Luxussegments gestalteten Frontansicht und zahlreiche individuelle Akzente sorgen für eine unvergleichlich extrovertierte aber auch recht aggressive Ausstrahlung des Riesen-SUV.

Die Fahrzeugfront wird von zweigeteilten Scheinwerfereinheiten, einer BMW Niere mit goldfarbener Einfassung und einer umlaufenden Konturbeleuchtung sowie großen Lufteinlässen geprägt. In der Seitenansicht erinnert ein Akzentband in Gold an die schwarze Karosserieleiste des BMW M1. Weitere historische Anleihen sind die beiden in die flache Heckscheibe eingravierten BMW Embleme und die Lamellenstruktur der skulptural gestalteten Heckleuchten. Ein exklusives Design weisen auch die M Leichtmetallräder auf, die serienmäßig 21 Zoll und optional bis zu 23 Zoll groß sind.

Auch Innen Expressiv

Der Stil des Exterieurdesigns setzt sich im Innenraum des BMW XM fort. Das Cockpit und die vorderen Sitzplätze sind ganz auf das aktive Fahrerlebnis ausgelegt. Trotzdem vermittelt der XM ein großzügiges Raumgefühl. Die hochwertigen Materialien und das extravagantes Design machen den Fond des BMW XM zu einer exklusivenLounge. Für luxuriösen Reisekomfort sorgen weit in die Seitenbereiche ragende, beheizte Rückenlehnen und modellspezifische Kissen.

Einzigartig ist der skulpturale Dachhimmel mit dreidimensionaler Prismenstruktur, passepartout-artiger Einfassung und Beleuchtung aus 100 LED-Einheiten. Zur Individualisierung stehen vier Ausstattungen sowie ein neuartiges Vintage Leder für den oberen Bereich der Instrumententafel und der Türverkleidungen zur Auswahl. Auch das Ambiente Licht, eine Klimaautomatik mit 4-Zonen-Regelung, das Harman Kardon Surround Sound System und das Travel & Comfort System gehören zu Serienausstattung. Optional wird das Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System mit einer Verstärkerleistung von 1 500 Watt und vier zusätzlichen Lautsprechern im Dachbereich angeboten.

BMW Live Cockpit Professional und Head-Up Display serienmäßig

Mit dem serienmäßigen BMW Live Cockpit Professional steht im XM auch das multisensorische Fahrzeugerlebnis BMW iDrive der jüngsten Generation in einer M spezifischen Ausprägung zur Verfügung. Es basiert auf dem BMW Operating System 8 und umfasst ein Curved Display, das sich aus einem 12,3 Zoll großen Information Display und einem Control Display mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll zusammensetzt. Der BMW Intelligent Personal Assistant und das BMW iDrive ist konsequent auf Touchbedienung und Gestiksteuerung sowie auf den Dialog mittels natürlicher Sprache ausgerichtet.

Apple CarPlay, Android Auto und cloud-basiertes Navi

An Bord ist auch das cloud-basierte Navigationssystem BMW Maps. Der optionale BMW Digital Key Plus bietet die Möglichkeit, den BMW XM mit dem Apple iPhone zu entriegeln und zu verschließen. Außerdem können im XM eine Smartphone-Integration für Apple CarPlay und Android Auto, die personalisierte BMW ID sowie eine auf den Mobilfunkstandard 5G ausgelegte eSIM genutzt werden.

Vielfältige Fahrerassistenzsysteme

Serienmäßig beziehungsweise optional verfügt der BMW XM über die größte jemals für ein High-Performance-Automobil der BMW M GmbH angebotene Auswahl an Fahrerassistenzsystemen. Seine Serienausstattung beinhaltet unter anderem den Driving Assistant, der die Frontkollisionswarnung, die Spurverlassenswarnung einschließlich Fahrbahnrückführung mit Lenkunterstützung, die Ausweichhilfe, den Aufmerksamkeitsassistenten und das System Speed Limit Info umfasst.

Der optionale Driving Assistant Professional kombiniert die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion unter anderem mit dem Lenk- und Spurführungsassistenten, der Ampelerkennung, dem automatischen Speed Limit Assist und der aktiven Navigationsführung. Auch der Parking Assistant Plus gehört zur Serienausstattung. Neben dem Rückfahrassistenten beinhaltet dieses System die Funktionen Parkansicht, Panorama View vorn und hinten sowie 3D View.

Individualisierung auf Knopfdruck

Die Mittelkonsole des BMW XM umfasst eine modellspezifische Zusammenstellung von Tasten, mit denen sich das Fahrerlebnis auf vielfältige Weise individualisieren lässt. Erstmals gehört dazu die M Hybrid Taste zur Auswahl der Betriebsmodi für den Antrieb.

Sie ermöglicht die Wahl zwischen den Modi Hybrid, Electric und eControl. Darüber hinaus bietet die Setup Taste direkten Zugriff auf die Konfiguration von Antrieb, Fahrwerk, Lenkung, Bremssystem und M xDrive sowie auf die Intensität der Rekuperation von Bremsenergie Eine weitere Taste dient zur Auswahl des M Mode. Beim Wechsel von der Grundeinstellung Road in den Modus Sport werden die Eingriffe der Fahrerassistenzsysteme und die Anzeigeinhalte des Information Displays auf die für sportliches Fahren wesentlichen Funktionen beschränkt.

Was bedeutet das?

BMW M hat ohne Frage ein beeindruckendes Fahrzeug auf die Räder gestellt. In der Preisliste steht der XM mit 170.000 Euro (142.857,14 Euro netto). Wem die Power nicht reicht: Es ist bereits ein XM Label Red mit einer Systemleistung von 748 PS (550 kW) und einem Drehmoment von 1.000 Nm für den Herbst 2023 angekündigt. Hätten die BMW-Ingenieure ihre Power nur in die konsequente Entwicklung von E-Plattformen und Stromern gesteckt, statt so ein Riesen-V8-Dinosaurier zu entwickeln - solche Fahrzeuge sind aus gutem Grund dem Aussterben geweiht.

Printer Friendly, PDF & Email