Werbung
Werbung
Werbung

BMW: i3 legt im Juli 2019 weiter zu, übrige elektrifizierte Modelle lassen nach

Die weltweiten Auslieferungen der BMW Group legten gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 1,3 Prozent auf insgesamt 183 487 Modelle von BMW, Mini und Rolls-Royce zu, die elektrifizierten Modelle ließen nach.

Symbolbild von der Leopoldstrasse in München: Der i3 fährt weiter vor, die Plug-in-Hybride lassen im Absatz nach. | Foto: BMW
Symbolbild von der Leopoldstrasse in München: Der i3 fährt weiter vor, die Plug-in-Hybride lassen im Absatz nach. | Foto: BMW
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Auch bei BMW entwickelt sich das Geschäft derzeit sehr volatil: Immerhin legte der Absatz des Unternehmens in den ersten sieben Monaten des Jahres um 0,9 Prozent auf weltweit bei 1 436 382 Einheiten zu. Dabei sind allerdings die X-Modelle die stärksten Wachstumstreiber. Weiter nach vor fährt der i3: Im Juli 2019 schaffte er mit 2691 weltweiten Kundenauslieferungen ein zweistelliges Wachstum (+12,6 Prozent), doch der Gesamtabsatz elektrifizierter Modelle der BMW Group ging im Juli auf 10.069 weltweit ausgelieferte vollelektrische und Plug-in-Hybrid Fahrzeuge der Marken BMW und Mini zurück (-5,4 Prozent). Auch Mini fuhr dezent rückwärts: Der Absatz lag im Juli mit 26.031 weltweit ausgelieferten Fahrzeugen noch knapp auf Vorjahresniveau (-0,8 Prozent), seit Jahresbeginn verlor man jedoch 3,5 Prozent und landet aktuell bei 200 379 Einheiten.

Gut läuft es in den USA: Dort erzielte die Marke im sechsten Monat in Folge ein Plus (23 015 / +4,7 Prozent). Auch in China kommt man weiter voran:  51 377 Einheiten bedeuten ein Plus von 16,4 Prozent. Auch  in Deutschland läuft es mit 24.039 Modellen respektive einem Plus von 28,1 Prozent wieder besser. Insofern rechnet man für das Gesamtjahr 2019 noch mit einem leichten Absatzwachstum.

Was bedeutet das?

Der ganz große Elektrifizierungshype scheint erstmal vorbei zu sein, wenngleich der i3 über seine Laufzeit langsam auf annehmbare Stückzahlen kommt – auch, weil er immer wieder gut gepflegt wurde, vor allem bei der Akkukapazität.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung