Autoersatz: Barrierefreie Miet-Rad-Vielfalt in Bogen

Allen nachhaltige Mobilität per Rad zu erschließen, ist das Ziel eines Verleihs im bayerischen Bogen. Im Portfolio ist auch ein großes Angebot an barrierefreien Spezialrädern für Menschen mit verschiedenen Handicaps.

Transportäder für Rollstühle - wie hier das VeloPlus von Hersteller VanRaam - sind teuer in den Anschaffungskosten. Gut, wenn man sie mieten kann - Angebote gibt es aber noch kaum. (Foto: VanRaam)
Transportäder für Rollstühle - wie hier das VeloPlus von Hersteller VanRaam - sind teuer in den Anschaffungskosten. Gut, wenn man sie mieten kann - Angebote gibt es aber noch kaum. (Foto: VanRaam)
Johannes Reichel
von Anna Barbara Brüggmann

„Alle gemeinsam auf großer Tour” lautet das Motto eines Fahrradverleihs mit verschiedenen Spezialfahrrädern für Menschen mit Handicap, beispielsweise Rollstuhlfahrer. Inhaber Alexander Baldus, eigentlich Architekt und Wirtschaftsingenieur, wie er in einer BR-Reportage verriet, war früher Manager bei großen Unternehmen, hat sich dann aber mit dem barrierefreien Fahrradverleih in der Nähe von Straubing, Bayern, selbstständig gemacht und sich damit einen großen Wunsch erfüllt.

Neben Tandem-Rädern, Tourenrädern mit extra tiefem Einstieg und XXL-Fahrrädern werden unter anderem E-Handbikes und ein E-Rollstuhltransportfahrrad angeboten. Dieses soll sich für fast alle handbewegten Rollstühle eignen und verfügt über eine eigene absenkbare Plattform, sodass keine Hebehilfe notwendig ist. Zudem kann auch ein Spezialrollstuhl mit ankoppelbarer Antriebseinheit gemietet werden, bei dem man per Hand Gas geben und bremsen kann.

Über ein Sponsoring der Wilhelmine Karl Stiftung und das Entgegenkommen der Hersteller können die bis zu 9.000 Euro teuren Spezialräder - das Handbike von ProActiv, das Rollstuhltransportfahrrad VeloPlus von VanRaam sowie der sogenannte E-Pilot von Alber - zum gleichen Mietpreis wie die „Standard“-E-Bikes angeboten werden - damit einer inklusiven Radtour nichts im Wege steht.

Printer Friendly, PDF & Email