Auto Shanghai 2021: Valeo zündet Neuheitenfeuerwerk

Starkes „Sixpack“ von Valeo: Das Unternehmen hat für die Auto Shanghai 2021 ein umfassendes Neuheitenpaket geschnürt.

Valeo präsentiert unter anderem eine 360-Grad-Beleuchtungslösung, die das Auto via Licht kommunizieren lässt. | Foto: Valeo
Valeo präsentiert unter anderem eine 360-Grad-Beleuchtungslösung, die das Auto via Licht kommunizieren lässt. | Foto: Valeo
Gregor Soller

Valeo hat in den letzten zehn Jahren mehr als zehn Milliarden Euro investiert, um bei modernen Mobilitätstechnologien Vorreiterstellungen zu erarbeiten. Das trägt Früchte, wie man in Shanghai sieht, wo man sechs Neuheiten präsentierte.

Eine neue Wärmepumpe zieht zwei Drittel des Energiebedarfs aus der Außenluft

Das Thema CO2-Reduktion zieht eine verstärkte Elektrifizierung der Fahrzeuge nach sich. Dazu gehören aber auch innovative thermische Systeme. In diesem Technologiefeld ist Valeo nach eigenen Angaben weltweit führend und bietet vom Thermomanagement der Batterie bis hin zu intelligenten Klimasystemen ein breitgefächertes Portfolio. Auf der Shanghai Auto Show 2021 präsentiert Valeo daher zwei Innovationen, die für ausreichende Reichweite sorgen, ohne auf thermischen Komfort der Insassen verzichten zu müssen: Die neue Wärmepumpe bezieht dabei zwei Drittel ihres Energiebedarfs aus der Umgebungsluft unter Verwendung eines natürlichen Kältemittels, sodass die Fahrzeugbatterien nur selten angezapft werden müssen. Mit diesem System erzielt man bei Elektrofahrzeugen bei -15 Grad Celsius bis zu 30 Prozent mehr Reichweite als mit herkömmlichen Heizsystemen. Im Jahr 2021 integriert ein großer europäischer Automobilhersteller weltweit erstmalig in seine neue Elektrofahrzeugplattform eine Klimasystem-Option (HVAC). In diesem Klimasystem kommt die Wärmepumpentechnologie von Valeo mit einem natürlichen Kältemittel zum Einsatz.

Der FlexHeater: So soll der Innenraum viel sparsamer warm werden

Der Valeo FlexHeater ist dagegen eine neue intelligente Heiztechnologie für Elektrofahrzeuge. Sie setzt sich aus Heizplatten zusammen, die unter der Innenverkleidung versteckt sind. Im Vergleich zu konventionellen, bei E-Autos sehr energieintensiven Heizsystemen soll diese Innovation 25 Prozent weniger Strom bei nur vier Insassen und 50 Prozent weniger verbrauchen, wenn nur der Fahrer im Auto sitzt.

Günstiges Komplettpaket: Der elektrische 100-kW-Antriebsstrang

Ebenfalls neu: Das erste end-to-end vollelektrische Antriebsstrangsystem. Entwickelt wurde es vom Joint Venture Valeo Siemens eAutomotive in China. Die Technologie bietet 100 kW Leistung und umfasst einen Elektromotor, einen Wechselrichter und ein Untersetzungsgetriebe. Das System eignet sich für kleine und mittelgroße Stadtautos, die in China den Großteil der Fahrzeuge ausmachen, und ist auch ideal für Kompaktfahrzeuge weltweit. Damit sollen Fahrzeuge kostengünstig mit der gewünschten Leistung ausgestattet werden können.

Auch bei den Sicherheits- und Klimatisierungssystemen legt Valeo wieder nach

Außerdem bietet Valeo Systeme für ein sauberes und gesundes Innenraumklima. Dafür stellt Valeo in Shanghai eine Reihe neuer Technologien vor, die Fahrzeuge in eine Art “Gesundheitsschutzschild” umfunktionieren, was gerade in den Covid-19-belasteten Zeiten noch wichtiger wird. Die Systeme von Valeo erkennen Schadstoffe und schützen dank eines hocheffizienten Filters vor Keimen, Allergenen und Viren.

Auf der Shanghai Auto Show 2021 kündigt Valeo außerdem die Entwicklung der ersten 360-Grad-Lichtlösung an. Das Fahrzeug wird hierbei von einem Lichtband umgeben. Die projizierten Informationen sind einfach gehalten, eindeutig und erscheinen zeitnah im Sichtfeld anderer Verkehrsteilnehmer in der Nähe des Fahrzeugs. Diese Technologie bietet insbesondere mehr Sicherheit für gefährdete Verkehrsteilnehmer, wie Radfahrer, Roller- und Motorrollerfahrer.

Die Beleuchtung als Kommunikationsobjekt

Mit Valeo PictureBeam Monolithic bieten außerdem die neuen intelligenten Beleuchtungssysteme neben der Verbesserung der Sicht noch viele weitere Funktionen, beispielsweise im Hinblick auf Sicherheit, Assistenz und Fahrkomfort. Um dies zu erreichen, bringt Valeo elektronische Systeme und künstliche Intelligenz in seinen optischen Lösungen zusammen.

Der nächste Schritt ist die Entwicklung von Scheinwerfern, die Straßenkurven nachzeichnen und vor bevorstehenden Abbiegungen warnen können. Das in das Sichtfeld des Fahrers projizierte Bild hilft, Fahrmanöver zu antizipieren und zu erleichtern.

Eine andere Idee besteht darin, Piktogramme oder Gefahrenmeldungen auf den Boden zu projizieren, sodass der Fahrer diese wahrnehmen kann, ohne den Blick von der Straße zu nehmen. Zudem sollen Scheinwerfer entwickelt werden, die eine virtuelle Kreuzung auf der Fahrbahn erzeugen und so Fußgängern signalisieren, dass sie die Straße überqueren können. Eine weitere Möglichkeit ist die Anzeige von Sicherheitsabständen, die beim Überholen von Radfahrern einzuhalten sind.

All-in-One: Für sich autonom bewegende Bots bietet Valeo ein komplettes „Mobility-Kit“ an

Als Antwort auf neue Formen der Mobilität und neue Fahrzeuge – wie Roboter und andere kleine Lieferroboter – stellt Valeo seine direkt einsatzbereiten Technologien vor, die in die neuen fahrerlosen Fahrzeuge integriert werden können. Das auf der Auto Shanghain2021 vorgestellte Valeo Mobility-Kit umfasst Sensoren, elektronische Steuergeräte und Algorithmen. Das Ergebnis sind fahrerlose Logistiklösungen, die von den Plug & Play-Sensortechnologien von Valeo profitieren (und direkt nach der Installation betriebsbereit sind). Auf Basis bewährter Technologien und den Qualitäts- und Zuverlässigkeitsstandards in der Automobilindustrie können so neue Geschäftsfelder erschlossen werden – und das dank Serienproduktion laut Valeo zu effizienten Kosten.

Valeo bleibt seiner innovationsgetriebenen Strategie treu: Im Jahr 2020 wurden laut Hersteller 94 Prozent des Umsatzes in der Erstausrüstung mit Technologien erzielt, die den CO2-Ausstoß reduzieren und die Verkehrssicherheit erhöhen. 56 Prozent der Aufträge der Valeo Gruppe, einschließlich Valeo Siemens eAutomotive, erhielten Technologien, die vor drei Jahren noch nicht existierten.

Was bedeutet das?

Auch Valeo fährt in Shanghai groß auf: Alle Innovationen machen die neue Mobilität effizienter und intelligenter. In der Praxis bedeutet das im Idealfall eine Mobilität, die sicherer ist, die Klimaauswirkungen reduziert, weniger Energie verbraucht und Wohlbefinden und Gesundheit der Menschen im Blick behält. Weil sie erschwinglich ist, kann sie außerdem von möglichst vielen Menschen genutzt werden.

Printer Friendly, PDF & Email