Aston Martin Valhalla Concept: Hybridhypersportwagen

Der Hybridantrieb des Konzeptfahrzeugs mit zwei Elektromotoren soll 950 PS und 1000 Nm Drehmoment leisten

Das Valhalla Concept zeigt, wie Aston Martins Hypersportagen aussehen wird. | Foto: Aston Martin
Das Valhalla Concept zeigt, wie Aston Martins Hypersportagen aussehen wird. | Foto: Aston Martin
Gregor Soller

Aston Martin geht bei seinen geplanten Hypercars den nächsten Schritt: Das Valhalla Concept soll 950 PS bieten, von denen 750 PS der Mittelmotor-V8-Twin-Turbo mit vier Litern Hubraum beisteuert. Die Kraft an die Räder bringt ein neues Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit spezifischen E-Funktionen und Schaltpaddles. Immerhin bis zu 15 Kilometer soll die spätere Serienversion rein elektrisch fahren können mit maximal 130 km/h.

Mit Verbrenner sind dann bis zu 330 km/h drin und ein Sprint von 0 auf 100 km/h binnen 2,5 Sekunden. Aufhorchen lässt das Gewicht, das mit weniger als 1550 Kilogramm angegeben wird.

Die Nordschleife des Nürburgrings soll der Valhalla in weniger als sechseinhalb Minuten schaffen – sobald diese wieder abgetrocknet ist.

Was bedeutet das?

Aston Martin hat neben seinem SUV und den klassischen GTs auch Mittelmotor-Hypercars geplant, die auch neue Kunden bringen sollen und mehr oder weniger dezent elektrifiziert werden. Das Valhalla Concept zeigt, wie das in Serie aussehen könnte, wenngleich es ein Problem hat: Für ein Hypercar hat es außer einem geringen Gewicht wenig USPs, die es einmalig machen. Insofern darf man gespannt sein, wer sein Mittelmotor-Hypercar unbedingt bei Aston Martin bestellen wird und weshalb.

Printer Friendly, PDF & Email