Werbung
Werbung

Amsterdam drosselt auf Tempo 30

Amsterdam macht weiter Ernst mit der Verkehrswende: Neben ein rigides Parkraummanagement, das unter anderem mit Scan-Cars überwacht wird, tritt nun ein fast flächendeckendes Tempo-30-Limit.

Runter vom Gas: Amsterdam drosselt das Tempo radikal - auf 80 Prozent der Straßen gilt dann das von 50 km/h abgesenkte Limit. | Foto: Stadt Amsterdam
Runter vom Gas: Amsterdam drosselt das Tempo radikal - auf 80 Prozent der Straßen gilt dann das von 50 km/h abgesenkte Limit. | Foto: Stadt Amsterdam
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Seit Freitag hat die Verwaltung der Stadt Amsterdam auf den meisten Straßen der niederländischen Metropole ein Tempolimit von 30 km/h eingeführt. Das gelte dann auf 80 Prozent der Straßen. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf jeder Straße mit den bekannten Verkehrsschildern deutlich angezeigt. Die neue Geschwindigkeitsbegrenzung sei natürlich gewöhnungsbedürftig, vor allem für diejenigen, die jeden Tag hinter dem Steuer sitzen, konzediert die Kommune.

"Aber in unserer Stadt wollen wir Rücksicht auf andere nehmen. Wenn Sie etwas langsamer fahren, tragen Sie dazu bei, dass der Verkehr in der Stadt für alle sicherer und entspannter wird", appelliert die Verwaltung.

Als Fahrer habe man einen besseren Überblick und könne schneller auf unerwartete Situationen reagieren. Bei 30 km/h beträgt der Bremsweg 13 Meter, weniger als die Hälfte des Bremswegs bei 50 km/h (27 Meter), rechnen die Vertreter der Stadt vor. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h erwartet man 20 bis 30 Prozent weniger schwere Unfälle. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fußgänger einen Unfall überlebt, bei dem das Auto mit 30 km/h unterwegs war, liegt bei 95 Prozent.

"Wir glauben auch, dass sich der Verkehrslärm halbieren wird. Die Stadt wird ruhiger und angenehmer sein", prognostiziert die Kommune.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung gilt für alle auf der Straße und dem Radweg. Also auch für Motorroller und Elektrofahrräder. Wer zu schnell fährt, riskiert ein Bußgeld. Zusätzliche Linien auf der Straße Straßen, auf denen 50 Stundenkilometer gelten, bekommen zusätzliche Linien.

Werbung
Werbung