Werbung
Werbung
Werbung

Alphabet Deutschland: Starkes Plus bei elektrifizierten Fahrzeugen

Die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH ist weiter auf Erfolgskurs und verzeichnet einen starken Anstieg an elektrischen und elektrifizierten Fahrzeugen.

Alphabet konnte starke Zahlen vorlegen - vor allem die Elektromobilität legte zu. | Grafik: Alphabet
Alphabet konnte starke Zahlen vorlegen - vor allem die Elektromobilität legte zu. | Grafik: Alphabet
Werbung
Werbung
Gregor Soller

2018 wuchs der Gesamtbestand um 5,4 Prozent auf fast 170.000 Pkw und Nutzfahrzeuge. Mehr als 58.000 neu abgeschlossenen Leasingverträge bedeuten eine Steigerung von 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und markieren eine neue Bestmarke in der Unternehmensgeschichte. Ein wachsender Teil des Alphabet Geschäfts entfällt auf Elektromobilität. Das Neugeschäft mit Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen in Summe wuchs in 2018 um 155 Prozent. Damit lag der Bestand bei rund 6.600 Einheiten, einen Sprung von 47,3 Prozent. Aber auch die Anzahl der reinen Elektroautos im Alphabet Bestand hat sich deutlich erhöht, mit rund 3.200 Einheiten verzeichnete Alphabet in diesem Segment einen Zuwachs von 14,6 Prozent.  Ursula Wingfield, Vorsitzende der Geschäftsführung Alphabet Deutschland, erklärt:

„Mit AlphaElectric, unserer 360° Elektromobilitäts-Lösung, die neben den E-Fahrzeugen auch individuelle Ladelösungen umfasst, treibt Alphabet aktiv die nachhaltige Mobilität in Unternehmen voran.“

Im Rahmen dieses ganzheitlichen Beratungsansatzes unterstützt Alphabet seine Kunden nicht nur bei der Auswahl und der Beschaffung von E-Fahrzeugen und Plug-in-Hybriden sondern ermöglicht seinen Kunden darüber hinaus auch die Inanspruchnahme zahlreicher regionaler und bundesweiter Förderprogramme für Elektromobilität unter dem Dach des „Sofortprogramm Saubere Luft“ der Bundesregierung und beteiligter Bundesländer. Zusammen mit dem Kooperationspartner Digital Energy Solutions berät Alphabet in allen Fragen rund um die passende Ladeinfrastruktur inklusive intelligentem Lademanagement sowie weiterer Aspekte wie der Nutzung öffentlicher Ladeservices oder des Heimladens beim Fahrzeugnutzer.Rund 82.000 Fahrzeuge im Alphabet Bestand entfielen 2018 auf die Marken BMW und Mini, 87.000 Autos waren Fahrzeuge anderer Marken. Auch der Transporterbestand wuchs 2018 stark: Er stieg um 9,5 Prozent auf über 15.000 Verträge, darunter annähernd 3.500 Neuabschlüsse.
 
Neben dem etablierten Full-Service-Leasing sind nachhaltige und ganzheitliche Mobilitätsansätze eine tragende Säule für die weitere Alphabet Geschäftsentwicklung. Dazu zählen neben AlphaElectric auch das Corporate CarSharing-Angebot AlphaCity sowie die Kurz- und Langzeitmiete AlphaRent.

Was bedeutet das?

Auch Alphabet verzeichnet deutliche Wachstumsschübe in Sachen Elektromobilität und erweitert sein Portfolio um entsprechende Services und Dienstleistungen.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung