Alphabet Deutschland erweitert Kooperation mit PARK NOW

Kontaktloses Bezahlen via Leasingrate, jedesmal wenn man parkt: Die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH und der Parkdienstleister PARK NOW erweitern ihre Kooperation.

Durch die Kooperation lassen sich Parkvorgänge direkt in die Leasingrate integrieren. | Foto: Alphabet
Durch die Kooperation lassen sich Parkvorgänge direkt in die Leasingrate integrieren. | Foto: Alphabet
Gregor Soller

Mittels des Parkservices können Fahrer die Gebühren für öffentliche Parkplätze bargeld- und kontaktlos per App bezahlen. Die Abrechnung erfolgt dann minutengenau und die Gebühren können über die monatlichen Leasingraten beglichen werden. Diesen Service konnten seit 2018 ausgewählte Fahrzeugnutzer über Alphabet abrufen, von nun an steht die Option allen Alphabet Kunden zur Verfügung. Damit ergänzt die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH ihre ganzheitlichen Business Mobility-Lösungen um einen wichtigen Baustein: Dank der integrierten und digitalen Abrechnung werden die Fuhrparkmanagement-Prozesse vereinfacht: Parkscheine und Bargeldnutzung entfallen, was in der aktuellen Situation einen weiteren Mehrwert darstellt. Auch Strafzettel sollten sich damit besser vermeiden lassen. Zudem wird der Überblick über die gezahlten Parkgebühren deutlich verbessert.
 

Susan Käppeler, Leiterin Vertrieb und Marketing bei Alphabet Deutschland, erklärt dazu:


„Unser übergeordnetes Ziel ist es, sowohl die operativen Abläufe für unsere Kunden als auch das Nutzererlebnis kontinuierlich zu optimieren. Daher arbeiten wir durchgehend an der Digitalisierung unserer Prozesse und freuen uns, mit PARK NOW einen ebenso innovativen Partner an der Seite zu haben. Die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren und das Feedback unserer Kunden haben uns darin bestärkt, die Kooperation fortzuführen und auszubauen.“

Was bedeutet das?

Die Kooperation mit Park Now kann das Flottenmanagement merklich vereinfachen.

Printer Friendly, PDF & Email