ALD und ChargePoint kooperieren auch in Deutschland

Unternehmen bauen ihre Zusammenarbeit in Europa weiter aus, nachdem die Kooperation zuvor bereits in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien und Schweden bekannt-gegeben worden war.

Besser Laden: ChargePoint und ALD kooperieren und wollen das Ladeerlebnis mit E-Autos optimieren. | Foto: ChargePoint
Besser Laden: ChargePoint und ALD kooperieren und wollen das Ladeerlebnis mit E-Autos optimieren. | Foto: ChargePoint
Johannes Reichel

Der Leasingspezialist ALD Automotive hat nach anderen Ländern auch in Deutschland eine Zusammenarbeit mit Ladeinfrastrukturspezialisten ChargePoint bekanntgegeben. Auf internationaler Ebene kooperieren die Unternehmen bereits seit 2019. Im Rahmen der Partnerschaft werde ChargePoint der ALD Automotive in Deutschland sein umfassendes Portfolio an Ladelösungen und Dienstleistungen, die das Laden sowohl am Wohn- als auch am Firmensitz sowie im öffentlichen Raum ermöglichen, zur Verfügung stellen. Die Kunden erhalten so eine All-in-One-Lösung für ihre elektrisch betriebenen Dienstwagen in-klusive digitalem Onboarding, Installation, Wartung, Abrechnung und Kundenservice. Das dem Vernehmen nach einfache und intuitive System soll den Fahrern das alltägliche Laden und den Unternehmen die Verwaltung vereinfachen und bietet unabhängig vom Ladeort die volle Kontrolle über sämtliche Ladevorgänge, so das Versprechen. Zusätzlich erhalten die Fahrzeugnutzer über die App Zugang zu ihren eigenen und den Ladestationen von Partnern in Deutschland und Europa.

„Dank unserer Kooperation mit ChargePoint können wir unseren Kunden eine transparente Komplettlösung zur Elektrifizierung ihrer Flotten bieten und so die Mobilitätswende weiter vorantreiben. Neu ist dabei auch, dass die Wallboxen für den Wohnsitz der Fahrzeugnutzer in die Leasingrate integriert werden können“, erklärt Karsten Rösel, Geschäftsführer der ALD Automotive.

Für ChargePoint stellt die Zusammenarbeit mit der ALD Automotive einen wichtigen Meilenstein in der weiteren Elektrifizierung des Verkehrs dar. Man wolle den Umstieg auf elektrisches Fahren einfacher denn je machen, indem man Fahrzeugnutzern die notwendigen Ladestationen am Wohnsitz und am Arbeitsplatz zur Verfügung stellt, meint Andrè ten Bloemendal, Senior Vice President, Europe von ChargePoint.

„Die Elektrifizierung des Verkehrs ist in vollem Gange. Sowohl Flottenbetreiber als auch Fahrer steigen mit zunehmender Dringlichkeit auf umweltfreundlichere elektri-sche Transportmittel um und es liegt an Unternehmen wie ChargePoint, in Zusammenarbeit mit anderen Partnern wie der ALD Automotive, eine nahtlose und effiziente Art der Beförderung von Menschen und Gütern zu ermöglichen", befindet Bloemendal weiter.

Printer Friendly, PDF & Email