Aiways startet U5-Roadshow und Vorverkauf

Das Elektro-SUV U5 soll zu Listenpreisen ab 37.990 Euro (16% Mehrwertsteuer) verkauft werden, das sind 32.750 Euro netto.

Ab dem 14.8.2020 startet Aiways seine Roadshow bei den Euronics-Händlern. | Foto: Aiways
Ab dem 14.8.2020 startet Aiways seine Roadshow bei den Euronics-Händlern. | Foto: Aiways
Gregor Soller

Ab 14.8.2020 startet Aiwys in den Vorverkauf des U5 in Deutschland. Ab September soll zudem der Online-Konfigurator freigeschaltet werden und ersten Auslieferungen wurden jetzt für Oktober angekündigt.Der U5 wird im Direktvertrieb zusammen mit dem Partner Euronics verkauft. Über der Basis rangiert der 3000 Euro teurere „Premium“, der netto knapp 35.440 Euro kostet, womit beide Modelle den Umweltbonus bekommen. Nach Abzug der Prämie von 9.480 Euro bis zum Jahresende liegen die Endkundenpreise bei 28.510 Euro bzw. 31.510 Euro brutto, netto sind das dann knapp 24.600 respektive knapp 27.200 Euro. Das Interesses scheint groß zu sein, wie Alexander Klose, bei Aiways Chef für den Export, erklärt:

„Auf Grund hoher Nachfrage haben wir gemeinsam mit Euronics entschieden, schon jetzt eine Vorverkaufstour in ausgewählten Filialen zu starten.“

Die Vorverkaufstour startet am 14. August und soll insgesamt 30 Euronics-Filialen in Deutschland besuchen. Dabei sollen an den ausgewählten Standorten auch Probefahrten möglich sein. Allerdings noch mit Fahrzeugen des Jahrgangs 2020, der für Deutschland geplante Serienstand des neuen Jahrgangs 2021 kommt erst Ende September nach Europa. Die genauen Daten der Roadshow können über die Website von Euronics abgerufen werden. Erster Standort der Tour wird bei Elektro Enzinger im bayerischen Neuötting sein. Die Karte mit den Daten steht online unter www.euronics.de.

 

Was bedeutet das?

Aiways lässt den Worten Taten folgen: Ab heute kann man fahren, ab Oktober wird geliefert! Das ging im Vergleich zu vielen anderen Start-ups sehr zügig und konsequent.

 

Printer Friendly, PDF & Email