Werbung
Werbung
Werbung

ADAC testet Wallboxen – Überraschungssieger

Elf von 18 getesteten Wallboxen wurden mit sehr gut oder gut bewertet.

Druckmaschinenhersteller macht Druck in einem ganz anderen Segment: Die Heidelberg Wallbox schnitt im ADAC-Test sehr gut ab. | Foto: Wallbox Heidelberg
Druckmaschinenhersteller macht Druck in einem ganz anderen Segment: Die Heidelberg Wallbox schnitt im ADAC-Test sehr gut ab. | Foto: Wallbox Heidelberg
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Der ADAC hat wieder Wallboxen getestet – mit interessantem Ergebnis: Denn ausgerechnet die Großserien-Newcomer von Heidelberg und Webasto konnten sich hier ganz vorn positionieren. Die positive Nachricht: Die Preise sinken und ausgerechnet die Heidelberger, eigentlich bekannt für Druckmaschinen, machen hier mit Preisen ab 499 Euro brutto auch Druck im Markt. In Summe kommen für Zubehör und Kleinigkeiten immer noch ein paar Euro hinzu, und die Installation kostet ohnehin nochmal extra. Denn der Anschluss einer Wallbox ans Hausnetz ist nichts für Hobbyelektriker und darf nach den gültigen Rechtsvorschriften nur von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden.

Generell ist die Technik kein Hexenwerk mehr: Im Online-Handel werden für 300 Euro angeboten und wie ein Insider verrät, beträgt der reine Materialwert einer einfachen Wallbox (je nach Leistung und Intelligenz) „keine 200 Euro“.  

Der ADAVC hat 2018 und 2019 mittlerweile 18 Modelle mit Ladeleistungen von 3,7 kW bis 22 kW einem Systemvergleich unterzogen. Von denen schnitten nur drei mit mangelhaft und drei mit ausreichend ab. Dünn wurde es im „Mittelfeld“: eine Box erhielt die Bewertung „durchschnittlich“. Getestet wurden die Zuverlässigkeit beim Laden, die Einfachheit der Bedienung sowie die Sicherheit. Die Bestnote von 1,0 hält nach wie vor die ABL eM H1. Es folgen die Heidelberg Wallbox Home eco mit der Note 1,1 und die Webasto pure mit der Note 1,2. Ebenfalls noch sehr gut sind die Keba KeContact P30 mit der Note 1,3 sowie die Menekes Amtron Xtra 22 C2, welche die Note 1,4 erhielt.

Was bedeutet das?

Das Angebot an Wallboxen wächst und die Qualität auch: Die zweite Testrunde brachte bis auf eine durchschnittliche Note nur die Bewertungen „gut“ und „sehr gut“. Überraschend: „Newcomer“ Heidelberg fuhr auf Anhieb eine starke Bewertung ein.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung