Werbung
Werbung
Werbung

ADAC testet Wallboxen: Jede zweite nicht zu empfehlen

Der ADAC hat zwölf Wallboxen mit Ladeleistungen von 3,7 kW bis 22 kW getestet - mit teilweise überraschenden Ergebnissen.

Der ADAC hat 12 Wallboxen getestet. | Foto: Innogy
Der ADAC hat 12 Wallboxen getestet. | Foto: Innogy
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Das Angebot an Ladetechnik wächst mit der Zahl der Elektrofahrzeuge. Der ADAC hat jetzt erstmals zwölf Wallboxen getestet – von denen tatsächlich drei durchfielen. Sechs erhielten dabei die Note „sehr gut“ oder „gut“ und sind damit empfehlenswert. Drei Boxen (mit „ausreichend“ bewertet) hatten so große Schwächen, dass sie als nicht empfehlenswert eingestuft wurden. Und drei Geräte fielen wegen eklatanter Sicherheitsmängel im Test durch. Testsieger wurden die 11-kW-Wallbox des deutschen Herstellers ABL (Note 1,0) und die 4,6-kW-Box des Herstellers Keba (Note 1,3). Mit 865 Euro beziehungsweise 762 Euro liegen sie preislich im Mittelfeld. Ebenfalls „sehr gut“ (Note 1,4) schnitt die 22-kW-Box von Mennekes ab. Dieser Schnelllader kostet allerdings 1903 Euro.

Wie so oft fielen die günstigen Internetangebote ab: Der ADAC warnt vor den beiden im Internet erhältlichen Billiggeräten von Annies-Carparts und Franz Röcker (Note jeweils 5,5). Sie schalten bei einer Fehlermeldung den Strom nicht ab. Dies ist gefährlich und kann zu einem Brand oder zu Personenschäden führen.
 

Grundsätzlich zu beachten ist, dass die Installation immer eine Elektrofachkraft übernehmen muss. Hilfreich ist laut ADAC auch immer ein fest an der Box angebrachtes Ladekabel. Nicht benötigte Ausstattungen kosten unnötig Geld. Diese können die zudem die Bedienung erschweren und zusätzlich zu Fehlern oder Ausfällen führen. Um hohe Zusatzkosten zu vermeiden, ist ein integrierter Schutz gegen Gleichfehlerströme wichtig. Zu den Kosten der Box müssen immer Anschluss- und Installationskosten gerechnet werden, die oft vom Ort und den vorhandenen Einrichtungen abhängen.

Was bedeutet das?

Gut, dass der ADAC wieder mal getestet hat: Tatsächlich sind nicht alle Wallboxen zu 100% sicher.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung