Werbung
Werbung
Werbung

ACE präsentiert E-Van

Street-Scooter auf australisch: Die australische ACE EV Group hat einen elektrischen Van entwickelt, der demnächst in Serie gehen soll.

Für die Stadt gedacht: Der ACE-Elektrovan mit bis zu 200 Kilometer Reichweite. | Foto: ACE EV Group.
Für die Stadt gedacht: Der ACE-Elektrovan mit bis zu 200 Kilometer Reichweite. | Foto: ACE EV Group.
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Nach dem Tod der australischen Autoindustrie könnte diese in elektrischer Form wieder neu erstehen – zumindest in kleinem Umfang. Die ACE EV Group hat eine neue Stromer-Plattform entwickelt, auf der ein City-Car, ein Van oder ein Pickup entstehen können. Der ACE Crago 180 S soll bis zu 500 Kilogramm Nutzlast schultern und teilbeladen je nach Topografie zwischen 150 und 200 Kilometer weit kommen.  

Die Lithium-Ionen-Akkus bieten 23,2 kWh Kapazität, die Leistung wird mit 45 kW angegeben. Das Drehmoment beträgt 174 Nm. Großen Wert legten die Australier auf das Leergewicht, das wegen der kleinen Akkus unter einer Tonne bleiben soll. Der Van soll rund 40.000 australische Dollar (rund 25.000 Euro) kosten.

Was bedeutet das?

Auch in Australien bringt die Elektrifizierung neue Modelle und Marken hervor, aufgrund der geografischen Gegebenheiten sind „long distances“ ins Outback hier kein Thema: Stattdessen fokussiert man sich auf City-Verkehre und kann bei Akku- und Gesamtgewicht sparen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung