Werbung
Werbung

ABB entwickelt E-Truck-Lösung

Damit der Güterverkehr auf der Straße mit umweltfreundlichen, energie- und kosteneffizienten E-Trucks erfolgt, stellt ABB E-Mobility in dem EU-Projekt eine Software-Lösung für die Steuerung der Ladevorgänge und die Integration bereit.

Für den effizienten Betrieb eines Elektro-Lkw ist das Lademanagement mit entscheidend. (Foto: ABB E-Mobilty)
Für den effizienten Betrieb eines Elektro-Lkw ist das Lademanagement mit entscheidend. (Foto: ABB E-Mobilty)
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
von Christine Harttmann

ABB E-Mobility arbeitet weiter an Ladelösungen für Elektro-Lkw. Wie der Anbieter bekannt gibt, wird er beim Next-E-Truck-Projekt den Bereich Ladenmanagement koordinieren.

Das von der EU geförderte Projekt soll eine Vorreiterrolle spielen, bei der Dekarbonisierung von Fahrzeugflotten und der Beschleunigung einer nachhaltigen Marktbeschaffung. Ziel ist, mit der nächsten Generation Elektro-Lkw eine effiziente und kostengünstige Zero-Emission-Logistik zu schaffen. An den drei Pilotstandorten in Istanbul, Utrecht und Barcelona soll daher eine nachhaltige Lösung für den emissionsfreien, elektrischen, mittleren Gütertransport angeboten werden. Die Konzepte sind auf den regionalen Güterverkehr mit mittelschwerer Frachtlast zugeschnitten. Sie sollen eine Steigerung der Energieeffizienz von mindestens zehn Prozent im Vergleich zu bestehenden Elektrofahrzeugen der höchsten Leistungsklasse möglich machen.

Aufgabe von ABB E-Mobility ist es, durch eine Optimierung der Ladevorgänge und die Integration in den Fahrzeugbetrieb, die Kosten zu reduzieren. Dabei sollen vom Anbieter selbst entwickelte Lösungen zum Einsatz kommen, die Unternehmen mit größeren Flotten bei der komplexen Umstellung auf Elektrofahrzeuge unterstützen. Diese werden für die zentralen Bereiche des modernen Flottenmanagements eingesetzt, etwa bei der Ladeplanung und der Integration von Elektrofahrzeugflotten in den Transportbetrieb.

Frank Muehlon, CEO von ABB E-mobility, kommentierte:

„Wir sind stolz, im Konsortium dieses Projekts für die Bereiche Lademanagement und Ladesteuerung verantwortlich zu sein, zwei entscheidende Bereiche für ein nachhaltiges und kostensparendes Management von Elektroflotten.“

Adina Vălean, EU-Kommissarin für Verkehr, fügte hinzu:

„Der Verkehrssektor steht unter dem Druck, die Emissionen zu reduzieren, und die Zeit läuft ab: Der Europäische Green Deal setzt das Ziel, die Verkehrsemissionen bis 2050 um 90 Prozent zu reduzieren. Unsere Strategie für nachhaltige und intelligente Mobilität macht deutlich, dass die Erreichung dieses Ziels eine höhere betriebliche Effizienz erfordert.“

Werbung
Werbung