15 VDL Citea LF-122 für Oberhausen

Die Stoag hat 15 Einheiten der neuen Busgeneration beim niederländischen Hersteller geordert. 

Auch in Deutschland ist die neue Citea-Generation nun angekommen. (Foto: VDL)
Auch in Deutschland ist die neue Citea-Generation nun angekommen. (Foto: VDL)
Redaktion (allg.)
von Claus Bünnagel

Deutschlandpremiere: Die Stoag Stadtwerke Oberhausen GmbH hat 15 VDL Citea LF-122 bestellt. Geplant ist die Lieferung für Dezember 2022. Die Elektrobusse verfügen über ein 429 kWh großes Batteriepaket. Die Mindestreichweite der Fahrzeuge beträgt rund 200 km. Für Zwischenladungen verfügen sie über einen Pantografen auf dem Dach.

New-Citea-Flotte wächst

Die Stoag hat derzeit mit sechs Straßenbahnen und 131 Bussen in Betrieb. Auf der Linie 979 zwischen Oberhausen und Bottrop sind bereits vier elektrische Citea unterwegs. Einheiten der neuen Generation wurden bereits in mehrere Länder verkauft und werden ab diesem Jahr in Eindhoven (NL), Kotka und Lahti (FIN), Frankreich (F) und in einigen Teilen Flanderns (BEL) eingesetzt.

Die Fahrzeuge besitzen unter anderem eine leichte Seitenwandkonstruktion mit 15 % Gewichtsreduzierung gegenüber herkömmlichen Materialien und ein serienmäßig im Boden verbautes Batteriepaket.

Was bedeutet das?

Akkubusse sind in den Innenstädten schwer auf dem Vormarsch - ebenso wie der VDL Citea, der verstärkt größere Order-Pakete in Exportmärkten verbucht.

Printer Friendly, PDF & Email