Advertorial (Werbung)
Ladeinfrastruktur

eMobility by ABL – Ladelösungen für private, gewerbliche und öffentliche Anwendungen

Mit seinen eMobility-Produkten knüpft ABL an die technologische Tradition des Unternehmens an.

ABL SURSUM

Hätten Sie es gewusst? ABL gehört zu den Pionieren der Elektromobilität. Bereits 1925 entwickelte Firmengründer Albert Büttner den SCHUKO-Stecker, heute der weltweit meistverbreitete Standard für Steckvorrichtungen. Mit innovativen Lösungen im Bereich eMobility wird diese Erfolgsgeschichte nun in den Zeiten der Elektromobilität fortgeschrieben. Dadurch setzt ABL Maßstäbe beim Aufbau nutzerfreundlicher Ladeinfrastruktur. Das unabhängige Familienunternehmen aus Nordbayern produziert Wallboxen und Ladesäulen für den privaten, halböffentlichen, und öffentlichen Einsatz. In Norwegen, aktuell das Land mit der höchsten Dichte an Elektrofahrzeugen weltweit, ist ABL im Segment Wallboxen bereits Marktführer. Außerdem ist ABL verlässlicher Partner für die Daimler AG und die Audi AG. Für den Aufbau öffentlicher Ladeinfrastruktur setzen Städte wie München und Nürnberg auf ABL Produkte.

Mit seinem vielseitigen eMobility Produktportfolio deckt ABL jeden Kundenbedarf hinsichtlich Ladeinfrastruktur ab.

Wallbox eMH1: Die unkomplizierte Plug & Charge Lösung für Privathaushalte

Wallbox eMH1

Am 03.12.2018 veröffentlichte der ADAC, Europas größter Automobilclub mit rund 20 Millionen Mitgliedern, die Ergebnisse seines Wallbox-Tests. Getestet wurden zwölf Wallboxen internationaler Hersteller mit Ladeleistungen von 3,7 kW bis 22 kW. Bei diesem Systemvergleich wurden die Zuverlässigkeit beim Ladevorgang, die Sicherheit sowie die Einfachheit der Handhabung auf den Prüfstand gestellt. In allen drei Kriterien erhielt die Wallbox eMH1 von ABL Bestwerte. Positiv wurde unter anderem hervorgehoben, dass bei der Wallbox eMH1 kein zusätzlicher Fehlerstromschutz benötigt wird. Die Wallbox ist anschlussfertig vorinstalliert, folglich fallen keine versteckten Extrakosten an. Alle vom ADAC getesteten Elektrofahrzeuge konnten an der Wallbox eMH1 problemlos geladen werden. Das Ergebnis ist eindeutig: Testsieger mit der Bestnote 1,0 ist die Wallbox eMH1 von ABL.

Wallbox eMH2: Der smarte Allrounder inklusive Abrechnung für den privaten und gewerblichen Bereich

Wallbox eMH2

Die Wallbox eMH2 ist die ideale Lösung zum Laden von Privat- oder Firmenfahrzeugen in der eigenen Garage oder als Gruppeninstallation auf Firmenparkplätzen. Mit ihr können Lasten gesteuert und eine exakte Abrechnung nach kWh in Verbindung mit einem Backend realisiert werden.

Wallbox eMH3: Eine Wallbox mit zwei Ladepunkten – für alle Anwendungen

Wallbox eMH3

Die Wallbox eMH3 ist als smarte Twin-Wallbox mit Abrechnung, Lastmanagement und Remote-Updates die ideale Lösung für Gruppeninstallationen auf Firmen- oder Hotelparkplätzen. Da die eMH3 in der Variante Twin zwei Ladepunkte bietet, können Gruppeninstallationen schnell und platzsparend aufgebaut werden. Mit der Wallbox eMH3 können Lasten gesteuert und eine exakte Abrechnung nach kWh in Verbindung mit einem Backend realisiert werden. ABL bietet die Wallbox eMH3 auch eichrechtskonform an.

Ladesäulen eMC: Die professionelle Lösung für den öffentlichen Raum

Ladesäule

ABL Ladesäulen eMC sind elegant, robust und sicher und die ideale Lösung für Städte und Gemeinden, P&R oder Firmenparkplätze. Ihr doppelt pulverbeschichtetes Metallgehäuse ist sehr robust und fügt sich gut in jede Umgebung ein. Dank zwei integrierter Energiezähler können Lasten gesteuert und eine kilowattgenaue Abrechnung in Verbindung mit einem Backend realisiert werden.

eMobility aus einer Hand

ABL hat sich darauf spezialisiert, Elektromobilität so unkompliziert wie möglich verfügbar zu machen. So wurde gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen reev ein Produkt entwickelt, das Hardware mit Software vereint. Bundle bietet Einfachheit und hohe Nutzerfreundlichkeit auf allen Ebenen und verfügt zugleich über umfangreiche Funktionen, die Einsicht in die Ladegeschehnisse ermöglichen.

Bundle

Bundle bietet eine Vielzahl an Vorteilen:

  1. Intelligente Software & Automatisierte Abrechnung

Die intelligente Software von reev ermöglicht diversen Nutzergruppen Zugang. Durch die zahlreichen Abrechnungsmöglichkeiten können sowohl wiederkehrende Nutzer wie Mitarbeiter oder Mieter an den Wallboxen laden. Auch für Kunden und Gäste können die Ladestationen einfach freigegeben werden. In jedem Fall können Zugang und Tarif frei gewählt werden. Die Abrechnung erfolgt immer automatisiert und ohne Zutun des Ladestationsbetreibers.

  1. Einfaches Onboarding per QR-Code

Einfach QR-Code scannen und schon registriert sich die Ladestation online. Das ist unkompliziertes Onboarding.

  1. Einfaches Management und automatische Softwareupdates für einen sicheren & reibungslosen Betrieb

Nach Registrierung und Einrichtung der Tarife läuft das Produkt im Hintergrund und verursacht keine weitere Arbeit. Einmal monatlich erhält der Betreiber eine Sammelrechnung und die Fahrer eine individuelle Rechnung ihrer Ladevorgänge. Die Monitoring- und Managementfunktionen des Ladeportals können jederzeit einfach genutzt werden, um Ladelasten zu verfolgen und Einnahmen im Blick zu behalten.

  1. Modulare Erweiterung

Mit den ABL Produkten sind Kunden bestens auf den Mobilitätswandel vorbereitet. Durch die modulare Erweiterbarkeit der Bundles lassen sich weitere Ladepunkte ganz einfach und ohne großen Aufwand angliedern. So ist die Gesamtlösung für Ladeinfrastrukturen fast jeder Größe geeignet und kann flexibel auf Zuwachs reagieren. Dabei gibt es keine Fixpreise und der Kunde zahlt nur was er auch wirklich verbraucht hat.

ABL eMobility Lösungen: Zuhause laden mit ABL Wallboxen

Wallbox eMH3

Die eigene Wallbox in der Garage ermöglicht schnelles und komfortables Laden. Am Abend einfach das elektrische Fahrzeug anstecken und am nächsten Tag aufgeladen in den neuen Tag starten. Mit den Wallboxen von ABL wird das private EV nicht nur sicher und bequem, sondern auch deutlich schneller als an einer SCHUKO-Steckdose geladen. Zusatzfunktionen wie Authentifizierung oder Abrechnungssysteme sind optional möglich, auf Wunsch auch eichrechtskonform.

Gewerblich laden mit Wallboxen und Abrechnungslösungen für Unternehmen: Intelligente Ladeinfrastruktur aus einer Hand

Ladeinfrastruktur

Mit der gesamtheitlichen Ladeinfrastruktur von ABL können Firmenfahrzeuge, Mitarbeiter und Gäste in Unternehmen laden. Alle Ladevorgänge werden mit dem Backend erfasst und die dabei entstehenden Kosten werden automatisch abgebucht.

Das Lastmanagement sorgt dafür, dass das Firmennetz nicht überlastet ist und kostenintensive Lastspitzen vermieden werden.

Bei Firmenfahrzeugen, die auch Zuhause geladen werden, empfehlen wir die Wallbox eMH2. Sie erfasst den verbrauchten Ladestrom, der dem Mitarbeiter bei der Gehaltsabrechnung automatisch gutgeschrieben wird.

Öffentlich laden mit ABL Ladeinfrastruktur für den öffentlichen Bereich: Intelligente Ladeinfrastruktur von ABL für Stadtwerke und Gemeinden

Ladesäulen

ABL Ladesäulen fügen sich gut in jede Umgebung ein. Das mehrfach beschichtete robuste Metallgehäuse sowie die ausgereifte und stabile Ladetechnik garantieren einen langen, zuverlässigen und optional eichrechtskonformen Betrieb. Zwei verschieden hohe Sockel bieten für jeden Untergrund die passende Installationshöhe.

Anfragen zu den ABL eMobility Produkten und Lösungen gerne an info@abl.de mit dem Betreff „VISION mobility“.

Produktmatrix: Ladelösungen by ABL