Advertorial (Werbung)
App j+ pilot

Der j+ pilot befördert jeden E-Fahrer zum Chefpiloten

Mit der multifunktionalen App j+ pilot hat die Schweizer Juice Technology AG einen Coup gelandet. Die kongeniale Softwarelösung vereint alle relevanten Fahrzeug-, Fahr- und Ladedaten an einem Ort. Übersichtlich, frisch und nutzerfreundlich gestaltet macht sie auch Neueinsteigern Lust auf Elektromobilität.

Die multifunktionale App j+ pilot
Die multifunktionale App j+ pilot
Juice Technology AG

Kein E-Auto kommt heutzutage ohne eine eigene App aus. Auch von einzelnen Ladestationsproduzenten gibt es Applikationen auf dem Markt. Eine unausgereifte Insellösung, die sich ausschließlich auf Ladeinfrastruktur beschränkt und den Nutzern keinen Mehrwert bringt, war für Juice allerdings keine Option. Ziel war es eine App zu entwickeln, die sich nicht nur auf die Ladestationen beschränkt, sondern die E-Mobilität für die Nutzer weiter vereinfacht. Und das ist ihnen gelungen.

Fitnesstracker und Fahrtenbuch

Der j+ pilot ist deswegen nicht bloß eine Steuerung für die Ladestation – er bündelt alle Informationen zur Fahrzeugnutzung elegant an einem Ort. Jeder interessierte E-Fahrer kann so die gefahrene Geschwindigkeit, den Stromverbrauch und die Rekuperation lückenlos nachvollziehen. Doch der j+ pilot ist weitaus mehr als ein Fitnesstracker fürs E-Auto. Weil die Software aus Nutzersicht entwickelt wurde, ist sie wegen dieses Features nicht zu toppen: Der j+ pilot ist ein nach BMF-Norm steuerlich akzeptiertes Fahrtenbuch. Was zunächst nicht besonders sinnlich klingt, stellt allerdings eine enorme Erleichterung im Rahmen der geschäftlichen Fahrzeugnutzung dar. Weil jede Fahrt automatisch kilometergenau aufgezeichnet wird, entfällt ein mühsames Nacherfassen der gefahrenen Strecke. Das physische Fahrtenbuch im Handschuhfach oder eine separate Bezahl-App werden schlicht obsolet.

Verbrauchsanalyse und Fernsteuerung der Ladestation

Die App lässt sich am Smartphone oder auf dem Tablet (iOS und Android) nutzen und existiert auch in einer Web-Version für die bequeme Betrachtung und Bearbeitung am Desktop-Computer. Den Benutzern stehen umfangreiche Analysen zur Verfügung. Anpassbare Widgets zeigen im Dashboard für eine frei wählbare Zeitspanne alle Fahrten, Ladevorgänge und die Kosten an – als Tabelle, Diagramm und auf der Karte. Sogar der Energieabfluss während Standzeiten, der sogenannte Vampire Drain, wird für den effektiven Verbrauch berücksichtigt und selbst die Degradation des Akkus wird grafisch dargestellt.

Laufend werden neue Funktionen aufgeschaltet. In Verbindung mit den künftig verfügbaren Geräten der j+-Reihe von Juice kommt man in den Genuss zusätzlicher Vorteile, wie der Freischaltung und Fernsteuerung der Ladestation, des Lade- und Lastmanagements oder der Bezahl- und Abrechnungsfunktion. Mit dieser umfassenden Integration fügt sich der j+ pilot nahtlos in das digitale Ökosystem von Juice ein und macht es für jeden Nutzer auf einfache Art zugänglich.

Eine All-in-One-App für alle

Besitzer von Juice-Geräten profitieren von lebenslang kostenlosen Funktionen. Der j+ pilot ist aber auch unabhängig von den Juice-Ladestationen nutzbar. Die Software eignet sich für individuelle Automobilisten und für Flotten-Manager gleichermaßen und kann herstellerübergreifend mit verschiedenen Fahrzeugmodellen verwendet werden. Künftig wird es ebenfalls die Möglichkeit geben über einen optional erhältlichen OBD2-Stecker auch Fahrzeuge zu erschließen, die mit Daten geizen und sogar Autos mit Verbrennungsmotor. Damit ist der j+ pilot die erste universelle Web- und Mobile-App mit dieser einzigartigen Funktionsdichte und damit unverzichtbar für alle E-Auto-Piloten und solche, die es werden wollen.