Renault präsentiert Megane E-Tech Electric: Kleine Renaulution

Gregor Soller

Der Megane E-Tech Electric ist der erste Vertreter einer komplett neuen Generation von Elektrofahrzeugen.

Kaum zu glauben, aber wahr: Der Megane E-Tech steht auf der gleichen neu entwickelten CMF-EV-Plattform wie der Nissan Ariya, baut aber viel kompakter und kommt eine Idee früher auf den Markt.

Er bietet laut Renault bis zu 470 Kilometer Reichweite im WLTP-Prüfzyklus und den nach Renault-Angaben mit 11,0 Zentimetern Bauhöhe den schlanksten Akku auf dem Markt. Und: Die größte Info-Display-Fläche in einem Fahrzeug der Kompaktklasse. Mit dem erstmals in einem Renault Serienfahrzeug vorgestellten openR Cockpit verfügt der Megane E-Tech Electric ausstattungsabhängig über die größte Info-Screen-Fläche seiner Klasse. Die Instrumententafel in Form eines liegenden „L“ vereint das querformatige digitale Kombiinstrument und den hochformatigen Multimediamonitor zu einer Gesamt-Display-Fläche von 774 Quadratzentimetern (Serie ab Techno). Mit dem Multimediasystem openR Link setzt der Megane E-Tech Electric auch beim On-Board-Infotainment Maßstäbe in seiner Klasse. Das in Kooperation mit Google entwickelte System sorgt für ein interaktives Fahrerlebnis und beinhaltet auch den Sprachassistenten Google Assistant, der auf Sprachbefehl zahlreiche Fahrzeug- und Navigationsfunktionen regelt.

Renault bietet das Elektromodell in zwei Leistungsstufen mit 96 kW/131 PS und 160 kW/218 PS an. Auch die Batterie ist in zwei Kapazitätsstufen verfügbar: mit 40 kWh und mit 60 kWh. Die Akkus lassen sich mit einer breiten Spanne von Ladeleistungen und Stromstärken „betanken“, darunter je nach Version auch an Gleichstrom-Schnellladestationen mit bis zu 130 kW. Den Stromverbrauch kombiniert nach WLTP gibt Renault mit 15,5 bis 16,1 kWh/100 km an, womit der Megane als sparsamer Vertreter seiner Zunft gelten darf.

Was bedeutet das?

Wie VW mit ID.3 und Golf fährt auch Renault eine Doppelstrategie aus Verbrenner und Stromer und bietet hier ab sofort zwei grundverschiedene Megane-Versionen an. Wobei der E-Tech-Stromer dem Verbrenner das Grab schaufeln und der ersatzlos auslaufen könnte.

 
Der Megane E-Tech kommt in zwei Leistungsvarianten. | Foto: Renault
Der Megane E-Tech kommt in zwei Leistungsvarianten. | Foto: Renault
« Bild zurück
Bild
1 / 16
Bild vor »